Am Ende jeder Ashtanga Vinyasa Yoga Praxis rundet die Abschluss-Sequenz das Programm ab. Die 16 Asanas werden schrittweise gelernt und harmonisieren die Energie

Traditionelle Übungsserien

Shavasana

शवासन

Śavāsana

Tiefenentspannung

Shirshasana [A] [thumb mini] Shirshasana [B] [thumb mini] Urdhva  Dandasana [thumb mini] Vorbereitung [thumb mini] Balasana [thumb mini] Baddha  Padmasana [thumb mini] Yoga-Mudra [thumb mini] Padmasana [thumb mini] Utplutih [thumb mini] Shavasana [thumb mini solar]
Shavasana

Shava (शव, Śava) = Leiche, Toter
Asana (आसन, Āsana) = Position, Stellung, Haltung, Sitz
Shavasana (शवासन, Śavāsana) = Leichenstellung

Vinyāsa Atem Dr̥ṣṭi Beschreibung der Bewegung
1 Ein bhrūmadhye Arme seitlich heben
2 Aus nāsāgre Finger spreizen, weit nach vorne und zum Boden Uttanasana (उत्तानासन, Uttānāsana)
3 Ein bhrūmadhye Kopf heben, Rücken strecken
4 Aus nāsāgre Gewicht auf die Arme, nach hinten gleiten, Ellenbogen nahe am Körper, Chaturanga Dandasana (चतुराङ्ग दण्डासन, Caturāṅga Daṇḍāsana)
5 Ein bhrūmadhye auf die Fußrücken rollen, Brustkorb öffnen, Arme strecken, Schulter nach hinten und unten Urdhva Mukha Shvanasana (ऊर्ध्व मुख श्वानासन, Ūrdhva Mukha Śvānāsana)
6 Aus nābicakre auf die Fußsohlen rollen, Steißbein zur Decke, Rücken lang machen,Arme strecken Adho Mukha Shvanasana (अधो मुख श्वानासन, Adho Mukha Śvānāsana)
7 Ein Sprung nach vorne
(Aus) langsam absenken, auf den Rücken legen
- Tiefenentspannung, Augen schließen, Bandhas lösen, Atmung ausklingen lassen, Shavasana (शवासन, Śavāsana)

Legende zur Vinyāsa-Tabelle:

  • Der graue Teil der Tabelle wird in der Aṣṭāṅga-Yoga Praxis durchgeführt.
  • Gelb hinterlegt ist die Position, die auf dem Photo dargestellt ist.
  • Vinyāsa: 1 = ekam; 2 = dve; 3 = trīṇi; 4 = catvāri; 5 = pañca; 6 = ṣaṭ; 7 = sapta; 8 = aṣṭau; 9 = nava; 10 = daśa; 11 = ekādaśa; 12 = dvādaśa; 13 = trayodaśa; 14 = caturdaśa; 15 = pañcadaśa; 16 = ṣoḍaśa; 17 = saptadaśa; 18 = aṣṭadaśa; 19 = ekonavimśatiḥ; 20 = vimśatiḥ; 21 = ekāvimśatiḥ; 22 = dvāvimśatiḥ; 23 = trayovimśatiḥ; 24 = caturvimśatiḥ; 25 = pañcavimśatiḥ; 26 = ṣoḍavimśatiḥ; 27 = saptavimśatiḥ; 28 = aṣṭovimśatiḥ
  • Atem: Ein = Einatmen; Aus = Ausatmen; 5AZ = fünf Atemzüge
  • Dr̥ṣṭi: nāsāgre = zur Nase; añguṣṭhamadhye = zur Daumen-Mitte; bhrūmadhye = in der Mitte der Augenbrauen; nābicakre = auf den Nabel; ūrdhvadr̥ṣṭi = nach oben; hastāgre = auf die Handspitze; pādayoragre = auf die Fußspitze; pārśvadr̥ṣṭi = zur Seite