Kongress / Festival

Ist Yoga letztendlich nur ein Trendsport oder gar eine hippe Ersatzreligion? Oder geht es letztendlich doch um etwas anderes? Sei dabei, wenn insgesamt 14 namhafte Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen diese Frage diskutieren!

Programm

18:30 Uhr:
Yoga-Praxis mit Urvasi Leone (Akademie für Yoga Berlin)

19:30 Uhr:
Podiumsdiskussion

21:00 Uhr:
Get-together

Teilnahmegebühr : 10,- Euro,
Getränk / Snack sind im Preis inbegriffen.
Die Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt bar an der Abendkasse.

Weitere Informationen:
www.yoga-von-der-matte-ins-leben.de

Von der Matte ins Leben

Fünf Veranstaltungen zu fünf Themen: Um ein größeres Publikum für Yoga zu gewinnen, möchte der BDY mit seiner Veranstaltungsreihe „Yoga – Von der Matte ins Leben“ allen Interessierten ein Angebot zur Orientierung machen und einen gesellschaftlichen Diskurs über Yoga in seinen aktuellen gesellschaftlichen Kontexten fördern. In einer Reihe von fünf Publikumsveranstaltungen in Berlin werden Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen verschiedene Themen untereinander und mit dem Publikum diskutieren. Nach der Auftaktveranstaltung am 23. September unter dem Titel „Yoga-Hype und seine Folgen. Was der Hype aus Yoga macht“ geht es am siebten November um die „Essenz“ des Yoga.

Yoga – Trendsport? Ersatzreligion? Was Yoga im Kern ausmacht.

Yoga – Was ist das eigentlich? Mit Hinweis auf altindische Schriften wird von Yoga oft als Philosophie oder als Erfahrungswissenschaft gesprochen. In den Medien hingegen ist häufig von einem Trendsport die Rede, der mehr Beweglichkeit und körperliche Fitness verspricht. Aber auch von einer Entspannungstechnik und von einer Yoga-Therapie ist zu lesen, so dass immer mehr Menschen mit Stresssymptomen, Rückenschmerzen und anderen Beschwerden zum Yoga kommen. Andere kommen lieber nicht, denn für sie ist Yoga Religion oder Esoterik. Gibt es einen Kern, der Yoga ausmacht, jenseits von Moden über die Jahrhunderte hinweg? Und wer oder was darf bestimmen, was Yoga ist?

Die Experten

Die Besucher erwartet ein hochkarätig besetztes Diskussionspodium. Neben unter anderem Dr. Eckard Wolz-Gottwald (Dozent für Philosophie und Religionswissenschaft), Narendra Godehard Hübner (Leiter des Hauses Yoga Vidya Bad Meinberg) und Christiane Dietrich (Leitstelle für Sektenfragen im Land Berlin) wird auch AYI® mit Dr. Ronald Steiner vertreten sein.

Als Arzt für Sportmedizin, Wissenschaftler und einer der bekanntesten Praktiker des Ashtanga Yoga verbindet Ronald unterschiedliche Disziplinen auf innovative Weise. Das Ergebnis ist die von ihm begründete AYInnovation® Methode. Diese baut eine Brücke zwischen uralter Tradition und progressiver Wissenschaft, zwischen angewandter Anatomie und lebendiger Philosophie, zwischen präziser Technik und praktischer Erfahrung. Dadurch entsteht eine für den Einzelnen maßgeschneiderte, sehr persönliche Yogapraxis – von therapeutisch-präventiv bis hin zu sportlich-akrobatisch. Ronald wird vor allem diese Perspektive, die er auch in seinen bundesweiten modularen Ausbildungen vermittelt, in die Diskussion einbringen.

Ort

Places

Berlin-Kalkscheune

Johannisstraße 2, 10117 Berlin, Deutschland

×