×
Workshop

Die anatomisch korrekte Ausrichtung des Körpers in den Körperhaltungen (Asana) und bei Bewegungen (Vinyasa) wird als Alignment bezeichnet. Alignment hat im Ashtanga Yoga lange Tradition, ist jedoch auch für andere Yogarichtungen direkt umsetzbar und nützlich. Über Alignment wird ein anatomisch korrektes Üben erreicht.

Stundenplan

09:30 - 12:30Theorie und Praxis
15:00 - 18: 00Theorie und Praxis

Sonntag Nachmittag eine Stunde früher.

Stundenplan

09:30 - 12:30Theorie und Praxis
15:00 - 18: 00Theorie und Praxis

Sonntag Nachmittag eine Stunde früher.

VH-Ulm
Ulm / DE
Phone: 07311530151314
Website: www.vh-ulm.de

EUR 142,00/114,00

Zur Person:
Dr. Ronald Steiner ist Arzt in der Sport- und Rehamedizin in Ulm. Er ist ein von B. N. S. Iyengar zertifizierter Yogalehrer und er gehört zu den wenigen von Sri K. Pattabhi Jois autorisierten Ashtanga-Lehrern in Deutschland. Ausgehend von seinem Hintergrund als Arzt vermittelt Ronald Steiner Yogaübenden und Yogalehrenden anatomisch-physiologisches Wissen; eine wichtige Voraussetzung, die gesundheitsrelevanten Aspekte des Yoga optimal im Unterricht umsetzen zu können. Fest im Ashtanga verwurzelt vertritt er diese Yoga Tradition auf authentische aber undogmatische Weise und ermutigt Yogalehrer/-innen aus anderen Traditionen Elemente des Ashtanga in ihren Unterricht einfließen zu lassen.

Yogalehrer Ausbildung der des Yogazentrums VH-Ulm:
Der Workshop ist als Fortbildungszyklus Bestandteil der Yogalehrer Ausbildung der des Yogazentrums VH-Ulm, kann aber auch einzeln besucht werden.

Dieser Fortbildungszyklus wendet sich an fortgeschrittene Yogaübende, denen die Asanapraxis bereits gut vertraut ist, und vor allem an Yogalehrende, die gesundheitsrelevante anatomischphysiologische Aspekte der Körperarbeit, oder Elemente des Ashtanga Yoga in ihren Unterricht integrieren möchten. Die Seminare bauen thematisch aufeinander auf. Ideal wäre, den Yogazyklus komplett zu belegen; Sie können sich jedoch auch zu einzelnen Seminaren anmelden. Studienmaterialien werden zur Verfügung gestellt.

  • Bei den Ashtanga Yoga-Themen werden interessante Aspekte dieser Tradition erfahrbar gemacht, es werden die einzelnen Körperhaltungen (Asanas) über Bewegung und Atmung (Vinyasa) zu Übungssequenzen verbunden. Dieser Yogastil ist kraftvoll und dynamisch. Ashtanga Yoga gilt als Mutter vieler im Westen neu entstandener Yogatraditionen.
  • Bei den Anatomie- und Physiologiethemen wird jeweils ein Themenschwerpunkt detailliert erarbeitet. Mit praktischen Übungen wird die Bedeutung für die Yogapraxis und den Unterricht erfahrbar gemacht, auch der Umgang mit häufigen körperlichen Beschwerden wird angesprochen. Die Anatomie-, Physiologiethemen werden anhand der Bewegungsabläufe aus dem Ashtanga Yoga vermittelt.

Ort

Places

EinsteinHaus (VH Ulm)

Kornhauspl. 5, 89073 Ulm, Deutschland