Das Mysore Style Programm ermöglicht es Dir, Deine ganz persönliche Yogapraxis zu kultivieren. Ronald hilft Dir individuell beim Lernen und den einzelnen Schritten, auf denen Du tiefer in den Yoga eintauchst.

LIVE Stunden
TagDatumLehrer*in
Kursablauf  
05:45 - 06:15  Pranayama
06:15 - 07:45 Mysore Praxis
06:30 gemeinsames Mantra

Anmeldung

20,00 €
USt-frei gem. § 4 Nr. 21a) bb) UStG.
Du bis kein Mitglied
Live-MitgliederGratis

Alle Termine

20,00 €
USt-frei gem. § 4 Nr. 21a) bb) UStG.
Du bis kein Mitglied
Live-MitgliederGratis

Vorerfahrung in Ashtanga Yoga oder der AYI® Methode machen den Einstieg leichter!

Freu Dich auf eine ganz klassische Kombination von Pranayama und Mysorestyle. Mit Pranayama übst Du eine halbe Stunde lang eine Abfolge von Atemtechniken, die Dich in einen meditativen Zustand versetzen und gleichzeitig für den Tag aktivieren. Mysore Style, das bedeutet, Du übst Deine Übungsabfolge in Deinem Atemrhythmus. Ronald hilft Dir in Deiner Praxis, diese Übungsabfolge in einer zu Dir passenden Form zu kultivieren. Ihr steht dabei online per Bild und Ton in individuellem Kontakt und lasst so gemeinsam eine sehr persönliche Yogapraxis entstehen. Erste Kenntnisse in Ashtanga Yoga oder der AYI® Methode sind hilfreich.

So geht's

  • Platziere Deine Kamera so, dass Du in allen Haltungen gut auf Deiner Matte zu sehen bist.
  • Wenn Du die Pranayama Praxis mitüben möchtest, dann tritt bitte pünktlich 05:45 Uhr dem Zoom Meeting bei.
  • Möchtest Du lediglich an der Mysore Praxis teilnehmen, dann tritt dem Meeting bitte erst ab 06:15 Uhr bei um die anderen Teilnehmer nicht zu unterbrechen.
  • Wenn Mysore Style für Dich neu ist, zeigt Dir Dein Lehrer die erste Übungsfolge.
  • Wenn der nächste Lernschritt ansteht hilft Dir Dein Lehrer weiter. Bei Schwierigkeiten unterstützt er Dich.
  • Plane Dir immer genügend Zeit für die Entspannung ein.

Im Grunde ist der Mysore Style Unterricht ein großer Freiraum, in dem Du Deine Praxis mit Unterstützung eines erfahrenen Lehrers ganz nach Deinen persönlichen Zielsetzungen entfalten kannst.


Fotograf: Paul Königer - www.yogafotograf.de