Netzwerk

Hohe Infektions-Gefahr

11.05.2005
  • Erlanger Zeitung

Künstler und Mediziner planen gemeinsames Projekt. Ab 25. Mai verwandelt sich das Anatomische Institut I (Krankenhausstraße 9) zur Kulisse eines Kunstprojekts. Die Planungen dafür laufen derzeit auf Hochtouren.

... Dafür ist als "interessanter Blickpunkt" für die Vernissage ein lebendiges Kunstwerk geplant, bei dem Yogalehrer Ronald Steiner die Grenzen des Möglichen auslotet, indem er zum Beispiel eine Stunde lang im Kopfstand steht. Das Ganze soll auf Video aufgenommen werden und während der Ausstellung als Endlosschleife laufen.

Das neuartige Kunstprojekt wird nur für Kurze Zeit (bis 29. Mai) die Räume und Gänge des Anatomischen Institutes vollständig verwandeln, denn danach muss der Unibetrieb weitergehen. ...

×