Im vierten Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali geht es schließlich um die Befreiung - Kaivalya Pada.

Yoga Sutra

Kaivalya-Pada

Satz 11

hetu-phala-ashraya-alambanaih-sangrihitatvat-esham-abhave-tad-abhavah ||11||

हेतुफलाअश्रयाअलम्बनैःसंगृहीतत्वातेषामभावेतदभावः ॥११॥

hetu-phala-āśraya-ālambanaiḥ-saṁgr̥hītatvāt-eṣām-abhāve-tad-abhāvaḥ ॥11॥

Die Kontinuität von Wunsch und Resultat entspringt den unterstützenden Faktoren und äußeren Objekten. Verschwinden diese, verschwindet auch die Kontinuität aus Wunsch und Resultat. ||11||


hetu = Ursache
phala = Wirkung, Frucht
āśraya = Unterstützung, beruhend auf, aufeinander beruhen
ālambanaiḥ = Stütze, Objekt, Berührung
saṁgr̥hītatvāt = Zusammenhang
eṣām = von diesen
abhāve = beim Verschwinden, nicht sein
tad = von diesen
abhāvaḥ = (nom. von abhāva) Verschwinden

Teilen
X
Kontakt Warenkorb
X
Dein Warenkorb wird geladen...
Menü