Im vierten Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali geht es schließlich um die Befreiung - Kaivalya Pada.

Yoga Sutra

Kaivalya-Pada

Satz 3

nimittam-aprayojakam prakritinam-varana-bhedastu tatah ksetrikavat ||3||

निमित्तमप्रयोजकं प्रकृतीनांवरणभेदस्तु ततः क्षेत्रिकवत् ॥३॥

nimittam-aprayojakaṁ prakr̥tīnāṁ-varaṇa-bhedastu tataḥ kṣetrikavat ॥3॥

Jedoch ist die äußere Ursache nicht ausreichend für die innere Verwandlung. Aber sie ist wie der Bauer, der den Bewässerungswall spaltet, damit Wasser auf das Reisfeld gelangt und der Reis wachsen kann. ||3||


nimitta = sichtbare Ursache
aprayojakaṁ = nicht verursachend, nicht zutreffend
prakr̥ti = Natur, Materie, Schöpfung, physische -
varaṇa = ein Wall, der sich um ein Reisfeld legt. Bei der Bewässerung wird der Wall gespalten und das Wasser fließt auf das Feld.
bheda = Beseitigung, Auflösung, spaltet
tu = aber
tataḥ = davon
kṣetrikavat = wie der Bauer

Teilen
X
Kontakt Warenkorb
X
Dein Warenkorb wird geladen...
Menü