Im vierten Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali geht es schließlich um die Befreiung - Kaivalya Pada.

Yoga Sutra

Kaivalya-Pada

Satz 25

vishesha-darshinah atmabhava-bhavana-nivrittih ||25||

विशेषदर्शिनः आत्मभावभावनानिवृत्तिः ॥२५॥

viśeṣa-darśinaḥ ātmabhāva-bhāvanā-nivr̥ttiḥ ॥25॥

Für den, der diese einzigartige Schau (Darshana) erlangt hat, verschwindet der Wunsch (Vritti) nach Selbstverwirklichung. ||25||


viśeṣa = (iic.) Einzigartigkeit, Unterschied, Besonders
darśinaḥ = (acc. pl. m. / nom. pl. m. / g. sg. m. abl. sg. m. / g. sg. n. / abl. sg. n. von darśin) für / von dem, der sieht
ātma = (iic. von ātman) das wahre Selbst
bhāva = (iic.) Ziel
ātma-bhāva = Selbstverwirklichung, Selbsterkenntnis,
bhāvanā = (nom. sg. f. von bhāvana) Zielstrebigkeit, fixe Idee, Wunsch
nivr̥ttiḥ = (nom. sg. f. von nivr̥tti) völliges, komplettes Aufhören des Gedanken, der Trübung, Vorurteil, Gedankenwelle

Teilen
X
Kontakt Warenkorb
X
Dein Warenkorb wird geladen...
Menü