Sie wurden in Abhängigkeit der gespeicherten Sprache Ihres letzten Besuchs umgeleitet! Zurück zu Deutsch? Zurück zu Englisch? (Back to English?)
×
Yoga Sutra

Das zweite Kapitel das Yoga Sutra nach Patanjali liefert Anweisungen für die Übungs-Praxis - Sadhana Pada.

Sadhana-Pada

Satz 31

jati-desha-kala-samaya-anavachchhinnah sarvabhauma-mahavratam ||31||

जातिदेशकालसमयानवच्छिन्नाः सार्वभौमामहाव्रतम् ॥३१॥

jāti-deśa-kāla-samaya-anavacchinnāḥ sārvabhaumā-mahāvratam ॥31॥

Ohne Unterscheidung von sozialer Schicht, Ort, Zeit und Situation in allen Bereichen diese Achtung gegenüber den Mitmenschen einzuhalten, ist eine große Tugend. ||31||


jāti = (ii.) Klasse, Kaste, soziale Schicht
deśa = (iic.) Ort, Platz
kāla = (iic.) Zeit
samaya = Treffpunkt, Umstand, Sitte, Gebräuche, Situation
anavacchinnāḥ = (von anavacchinnā) nicht begrenzt, nicht bedingt, ununterbrochen, ständig
sārva = (iic.) in allen
bhaumāḥ = (nom. pl. m. von bhaumā) Ebenen
mahā = (iic.) groß
vratam = (acc. sg. n. / nom. sg. n. von vrata) Gelübde, Tugend, Ritual, Vorsatz