Yoga Sutra

Das zweite Kapitel das Yoga Sutra nach Patanjali liefert Anweisungen für die Übungs-Praxis - Sadhana Pada.

Sadhana-Pada

Satz 22

kritartham pratinashtam-apy-anashtam tadanya sadharanatvat ||22||

कृतार्थं प्रतिनष्टंअप्यनष्टं तदन्य साधारणत्वात् ॥२२॥

kr̥tārthaṁ pratinaṣṭaṁ-apy-anaṣṭaṁ tadanya sādhāraṇatvāt ॥22॥

Hat ein Objekt diesen seinen Zweck erfüllt, verschwindet es nicht, es bleibt dennoch als dieses für andere bestehen, da es für alle gültig ist. ||22||


kr̥ṭa = vollendet
arthaṁ = Ziel, Sinn, Zweck
prati = für, zu
naṣṭam = zerstört, nicht vorhanden
apy = obgleich, trotzdem
anaṣṭaṁ = nicht zerstört, vorhanden, bestehen bleiben
tat = als das
anya = andere
sādhāranatvāt = da es allgemein ist, Allgemeingültigkeit

×