Sie wurden in Abhängigkeit der gespeicherten Sprache Ihres letzten Besuchs umgeleitet! Zurück zu Deutsch? Zurück zu Englisch? (Back to English?)
×
Yoga Sutra

Das zweite Kapitel das Yoga Sutra nach Patanjali liefert Anweisungen für die Übungs-Praxis - Sadhana Pada.

Sadhana-Pada

Satz 9

svarasvahi vidusho-'pi samarudho-'bhiniveshah ||9||

स्वरस्वाहि विदुषोऽपि समारूढोऽभिनिवेशः ॥९॥

svarasvāhi viduṣo-'pi samārūḍho-'bhiniveśaḥ ॥9॥

Die Angst (Abhinivesha) besteht aus sich selbst heraus und kann sogar den Weisen beherrschen. ||9||


sva = eigene
rasa = Natur, Essenz, Kern
vāhī = Träger
viduṣa = der Gelehrte, Weise
api = (conj./prep.) sogar
samā = sehr, völlig
rūdhaḥ = (nom. sg. m. von rūdha ) reitend, beherrschend
abhiniveśaḥ = (nom. sg. m. von abhiniveśa) tief in uns sitzende Angst, Todesangst, Lebenswille

Angst und Liebe als Grund-Motivationen

Wenn wir die Motivation des menschlichen Handelns genau analysieren, dann finden wir als Grundlage nur zwei Emotionen: Angst und Liebe. Es gibt in Wahrheit nur diese zwei und wir haben immer die Wahl, uns für das eine oder das andere zu entscheiden. Während Liebe uns auf unserem spirituellen Weg voranbringt, ist Angst, genau wie es Patañjali beschreibt, ein Hindernis auf dem Weg. Diese Wahl führt die entsprechenden Erfahrungen in unser Leben. Entscheiden wir uns für die Liebe, werden wir Dankbarkeit, Wertschätzung, Vertrauen, Freude, Widerstandslosigkeit und vieles mehr in unser Leben holen. Die Angst drückt sich aus durch Wut, Aggression, Ärger aber auch Ablehnung, Gleichgültigkeit und Widerstand.

Stellen wir uns einen kleinen ängstlichen Hund vor. Er begegnet einem großen Hund und gerät sofort in Panik. Er weiß sich nicht anders zu helfen, als den großen Hund gefährlich anzuknurren und seine kleinen Zähne bedrohlich zu fletschen. So entstehen aus seiner Angst die Emotionen Wut und Aggression. Reagiert der große Hund darauf mit Bellen und Angriff, eskaliert die Situation. Vielleicht endet die Angst des kleinen Hundes für diesen tödlich. Die Angst (Abhiniveśa) ist also eine sehr gefährliche Bürde (Kleśa), nicht nur für den spirituellen Aspiranten, sondern auch für kleine Hunde. ...

Angst muss dabei nicht unbedingt eine äußere Ursache haben. Die Angst ist viel mehr in uns bereits angelegt und wird durch einen oft kleinen Anlass lediglich geweckt. Wer schon einmal eine Panik-Attacke miterlebt hat, kann dies bestätigen. Die Angst entsteht aus einem kleinen äußeren Anlass, manchmal sogar ohne ersichtlichen Grund, und wird übermächtig, bis sie das ganze Empfinden dominiert.