Sie wurden in Abhängigkeit der gespeicherten Sprache Ihres letzten Besuchs umgeleitet! Zurück zu Deutsch? Zurück zu Englisch? (Back to English?)
×
Yoga Sutra

Das zweite Kapitel das Yoga Sutra nach Patanjali liefert Anweisungen für die Übungs-Praxis - Sadhana Pada.

Sadhana-Pada

Satz 34

vitarka hinsadayah krita-karita-anumodita lobha-krodha-moha-apurvaka nridu-madhya adhimatra duhkha-ajnana-ananta-phala iti pratipraksa-bhavanam ||34||

वितर्का हिंसादयः कृतकारितानुमोदिता लोभक्रोधमोहाअपूर्वका मृदुमध्य अधिमात्रा दुःखाज्ञानानन्तफला इति प्रतिप्रक्षभावनम् ॥३४॥

vitarkā hiṁsādayaḥ kr̥ta-kārita-anumoditā lobha-krodha-moha-āpūrvakā mr̥du-madhya adhimātrā duḥkha-ajñāna-ananta-phalā iti pratiprakṣa-bhāvanam ॥34॥

Gedanken der Gewalt (Himsa) führen zu endlosem Leid und Unwissenheit. Dabei ist es egal, ob ich der Täter, Auftraggeber oder Anstifter bin, ob Gier, Ärger oder Verblendung zugrunde liegen oder ob eine Handlung klein, mittelmäßig oder übermäßig ist. Deshalb hilft die Ausrichtung auf das Gegenteil. ||34||


vitarkas = (von vitarka) Zweifel, Unsicherheit, Frage, Emotion, Gedanke
hiṁsādayaḥ = (von hiṁsādaya) Verletzen, rücksichtslose Gewalt
kr̥ta = selbst getan, Täter
kārita = durch andere tun lassen, Auftraggeber, der es veranlasst
anumoditāḥ = (nom. von anumodita) Befürworter, Anstifter, Dulder
lobha = Gier, Habsucht
krodha = Ärger
moha = Täuschung, Verblendung
pūrvaka = vorausgegangen, veranlasst, begleitet von
mr̥du = mild
madhya = mäßig
adhimātrāḥ = (von adhimātra) intensiv
duḥkha = Schmerz, Leid
ajñāna = Unwissenheit
ananta = endlos
phalāḥ = (nom. phala) Frucht, Ergebnis
iti = so, deshalb
pratipakṣa = Gegenteil, andere Seite, Gegenposition
bhāvanam = (acc. von bhāvana) Zielstrebigkeit, Ausrichtung