×
Devanagari

Die zuvor gezeigten Schriftzeichen repräsentieren jeweils den kurzen Vokal. Um einen langen Vokal darzustellen werden die gezeigten Vokalzeichen erweitert.

आ / ā

ā
ā

Schreibweise

  1. Beginne oben links mit zwei schwungvollen Bögen in Form einer "3" nach unten.
  2. Setze dann zwischen den Bögen an, ziehe einen Bogen nach rechts oben und ohne abzusetzen eine senkrechte Linie nach unten.
  3. Setze eine rechts daneben eine weitere senkrechte Linie von oben nach unten.
  4. Setze die horizontale Linie von links nach rechts über den Buchstaben. Beachte dabei, dass diese Linie nur über die beiden senkrechten Linien reicht.

Aussprache

  • Ein langes, kehliges ā wie in Kahn, Vater
  • Gutteraler (kehliger) Phonationsort.

ई / ī

ī
ī

Schreibweise

  1. Ziehe die geschwungene Linie in einem Zug von oben nach unten.
  2. Setze die horizontale Linie von links nach rechts über den Buchstaben.
  3. Ziehe oben beginnend einen kleinen Rechtsbogen, über dem Anfangspunkt der ersten Linie endet.

Aussprache

  • Ein langes ī wie bei Igel, Flieder, Kies
  • Palataler (am Gaumen) Phonationsort.

ऊ / ū

ū
ū

Schreibweise

  1. Ziehe ohne Absetzen zwei Bogen ähnlich einer "3".
  2. Setze am unteren Bogen an und ziehe einen Bogen nach rechts unten.
  3. Setze die horizontale Linie von links nach rechts über den Buchstaben.

Aussprache

  • Ein langes ū wie bei Mut, Kuhle.
  • Labialer (an den Lippen) Phonationsort.

ॠ / r̥̄

r̥̄
r̥̄

Schreibweise

  1. Ziehe links beginnend einen kleinen Bogen.
  2. Setze darunter eine Linie von links nach rechts, die beiden Linien berühren sich rechts.
  3. Ziehe am Berührungspunkt einen senkrechte Linie von oben nach unten.
  4. Ziehe ab dem Berührungspunkt eine geschwungene Linie mit zwei kleinen Rechtsbogen.
  5. Setze die horizontale Linie von links nach rechts über den Buchstaben.

Aussprache

  • Ein langer Sonant r̥̄ - in Sanskrit: pitr̥̄n (sehr seltener Laut)
  • Retroflexer (hinter den Schneidezähnen) Phonationsort.

ॡ / ḹ

l̥̄
l̥̄

Schreibweise

  1. Ziehe unten beginnend im Uhrzeigersinn eine herzförmig geschwungene Linie, die unten in zwei Rechtsbogen endet.
  2. Setze eine kurze senkrechte Linie auf den rechten Bogen.
  3. Setze die horizontale Linie von links nach rechts über den Buchstaben.

Aussprache

  • Ein langer Sonant l̥̄ - dieser Laut kommt quasi nicht vor.
  • Dentaler (zwischen den Zähnen) Phonationsort.

Verbundene Vokalzeichen

Die oben gezeigten Schriftzeichen werden nur am Wortanfang genutzt. Um Vokale im Wort wiederzugeben wird der Vokal direkt an den vorhergehenden Konsonanten angehängt. Hier am Beispiel des क / ka:

  • का / kā: vergleiche das kurze inhärenten क / ka
  • की / kī: vergleiche die Ähnlichkeit zum kurzen कि / ki
  • कू / kū: vergleiche die Ähnlichkeit zum kurzen कु / ku
  • कॄ / kr̥̄: vergleiche die Ähnlichkeit zum kurzen कृ / kr̥
  • कॣ / kl̥̄: vergleiche die Ähnlichkeit zum kurzen कॣ / kl̥̄