Yoga Therapie (de)

Sneak Preview: Als Mitglied kannst Du das Video vollständig ansehen.

  Details
Dauer 15:31 Minuten
Für Yogatherapie
Art Therapeutische Sequenz (Praxis)
Sprache Deutsch

 

Was erwartet dich in diesem Video-Tutorial?

In diesem Video-Tutorial zeigen dir Ronald und unsere Yogini Sara therapeutische Übungen, bzw. Variationen der Planke, mit denen Du Deinen Rumpf stabilisierst und Deine Körpermitte kräftigst. Mit den verschiedenen Variationen der Planke – sowohl statisch als auch dynamisch - beugst Du Rückenschmerzen vor und kannst eine kraftvolle, gesundheitsfördernde Yoga-Praxis etablieren. Deine gewohnte Yoga Praxis kannst Du an die Therapeutische Sequenz anschließen.

Warum ist die Komponente „Kraft“ für den Körper so wichtig?

Yoga Therapie ist einer der Schwerpunkte in der AYI®-Methode. Manchmal begegnen uns Yogis, die trotz regelmäßiger Yoga-Praxis Beschwerden haben. Der Grund für diese Beschwerden ist einfach: viele Menschen, die Yoga praktizieren, legen besonderen Wert auf die Flexibilität, als ob „flexibel“ ein Synonym  für „erleuchtet“ wäre. Um ganzheitlich jedoch gesund zu sein, benötigt der Körper neben der Flexibilität auch Kraft, Ausdauer, Koordination und Entspannungsfähigkeit. Oft kommt es jedoch dazu, dass der Aspekt „Kraft“ in den Hintergrund tritt. Wenn die Komponente „Kraft“ fehlt, leiert der Körper sozusagen aus. Die Wirbel beispielsweise fangen an zu schlottern und können sich entzünden – es entstehen Schmerzen im Rücken.

Mach es Dir nicht zu leicht!

Um Kraft aufzubauen, ist es wichtig, dass sich der Körper anstrengt. Nur wenn die Muskeln aktiv sind, können sie kräftiger werden und Schmerzen entgegenwirken. Die therapeutische Sequenz beinhaltet statische und dynamische Variationen der Planke. Die dynamische schiefe Ebene verstärkt den Effekt der Planke: Die Erschütterung geht durch den gesamten Rumpf und der Körper muss das Wackeln ausgleichen. So werden auch die tiefen Muskelschichten angesprochen und gestärkt. 

Ronald und Sara zeigen Dir immer wieder Variationen, die die Übung etwas erleichtern und Variationen, die die Übung nochmal intensivieren. So kannst Du die therapeutische Sequenz so ausführen, dass Dein Körper maximal profitiert. Behalte jedoch im Hinterkopf, dass Kraft nur dann aufgebaut wird, wenn sich Dein Körper anstrengt. 

Für wen ist dieses Video-Tutorial hilfreich?

Die Sequenz aus der Yoga-Therapie ist für Dich besonders wertvoll, wenn Du sehr flexibel bist und Du Dir mehr Stabilität - Core Stability - wünschst. Gerade wenn Deine gewohnte Yoga Praxis eher Dehn-Elemente beinhaltet oder wenn Du sehr schnell von der Praxis ermüdest, wirst Du von der intensiven Planken-Praxis profitieren und Deinem Körper zu mehr Gesundheit verhelfen.

Was nimmst Du mit?

Wir freuen uns, dass Du mit uns übst und sind gespannt, was Du aus der Sequenz machst. Du kannst hier sehr kreativ sein, Dir die Übungen erleichtern oder erschwerden. Was nimmst Du mit? Wir variierst Du die Sequenz? Erzähle uns in den Kommentaren, was Du erlebt hast.

Highlights

  • Minute 00:05 - Yoga Therapie: Stabilität aufbauen 
  • Minute 02:06 - Schiefe Ebene
  • Minute 04:00 - Seit-Planke 
  • Minute 07:31 - Rückenlage der schiefen Ebene: Purvottanasana - der Tisch
  • Minute 09:09 - Schiefe Ebene: Holzhacker 
  • Minute 10:43 - Seit-Planke: Holzhacker
  • Minute 11:36 - Seit Planke: Ausgestreckter Arm
  • Minute 12:32 - Rückenlage der schiefen Ebene: Purvottanasana: Holzhacker
  • Minute 13:31 - Schiefe Ebene: diagonaler Holzhacker
  • Minute 14:36 - Was nimmst Du hier mit?

Viel Freude beim Üben. Lass uns doch teilhaben an Deinen neu gewonnen Erfahrungen! Kommentiere dieses Video. 

Vielen Dank an OGNX für die Kleidung (Lehrer und Schülerin).

 

Nachrichten und Bewertungen

Deine Bewertung:

  • Ich finde die Sequenz super hilfreich, um kräftiger und stabiler zu werden. Es ist eine Herausforderung, alles durchzuhalten, aber die Praxis danach fühlt sich definitiv besser an. Wichtig für mich [...] Ich finde die Sequenz super hilfreich, um kräftiger und stabiler zu werden. Es ist eine Herausforderung, alles durchzuhalten, aber die Praxis danach fühlt sich definitiv besser an. Wichtig für mich waren auch nochmal die Hinweise, wie wir mit den Schultern arbeiten sollen und dass wir die Schultern weiten sollen. Außerdem hat es mir riesig Freude gemacht, hier auch Sarah wiederzusehen, mit der ich ja in der Ausbildungsgruppe war. Euch allen Frohe Ostern!

  • Genial bin schon süchtig nach dieser Sequenz. Genial bin schon süchtig nach dieser Sequenz.