Stress ist ein Phänomen, das wir heute in vielfachen Formen erfahren. Anna wird Dir in diesem Workshop zeigen, wie sich das auf uns auswirkt und was wir dem Stress entgegensetzen können.

Workshop
Unterrichtszeiten  
Montag  09:00 -14:30
Dienstag  09:00 -14:30
Mittwoch  09:00 -14:30

Jeden Tag 1,5 Stunden Pause. Zeitliche Abweichungen im Tagesablauf sind möglich.  

In Präsenz in ULM

Anmeldung

245,00 €
USt-frei gem. § 4 Nr. 21a) bb) UStG.
BetragFälligkeitStatus
245,00 €SofortOffen

Dieser Workshop findet gleichzeitig in Präsenz in ULM und ONLINE statt. Auf dieser Seite kannst Du Dich nur für ULM anmelden. Bitte beachte, dass die Plätze in Ulm begrenzt sind und die aktuellen Coronaregeln hier gelten. 
>>>>>>>> Und hier geht es zur Anmeldung des Kurses als ONLINE Version.

Zu oft ist es schädlicher Stress, hervorgerufen durch Überarbeitung, Multitasking, Zeitdruck oder Probleme mit dem*der Partner*in, der Familie bzw. mit den Arbeitskollegen*innen. Wenn wir solchem Stress nichts entgegensetzen, dann führt er unweigerlich in einen Zustand chronischer Überlastung (das „Overload Sydrom”). Es macht uns unzufrieden und früher oder später krank, da erst das vegetative Nervensystem, der Hormonhaushalt und in der Folge dann das Immunsystem nachhaltig geschädigt werden. Deswegen nennt die WHO heute „Stress die schwerwiegendste Seuche des 21. Jahrhunderts”!

Das Seminar wird deutlich machen, wie Stress im Körper und in der Psyche wirkt und was wir mit den Mitteln des Yoga tun können, um schädliche Wirkungen zu vermeiden. Anna möchte zeigen, warum Stress (fast) immer im Geist beginnt und was uns der Yoga schon seit vielen Jahrhunderten anbietet, um unsere stresserzeugenden mentalen Muster zu erkennen und wirksam zu bearbeiten.

In vielen praktischen Übungen werden wir erkennen wie wir unserem Körper helfen können, wirksame und nachhaltige Stressantworten zu finden, um das „Overload Syndrom” einzudämmen und gar nicht erst in bedrohliche – das heißt in lang andauernde bis hin zu unheilbaren – Erschöpfungszustände hinein zu geraten. Yoga weist uns nicht nur Wege zu mehr Gleichmut und Resilienz (mentaler Widerstandskraft) und zu einem sinnerfüllten Leben voller Wohlbefinden, sondern kennt viele erprobte und bewährte Übungen, die helfen, das vegetative Nervensystem wieder in die Balance zu bringen.

Das erwartet Dich

•   Informative Vorträge, Diskussionen und Gesprächsrunden
•   Selbsterkundung mit Hilfe von Materialien und Übungen
•   Yogahaltungen und Bewegungsabläufe (Asana & Karana)
•   Atemübungen (Pranayama)
•   Entspannungsübungen
•   Geführte und stille Meditationen


Fotograf: Paul Königer - www.yogafotograf.de

Ort

Places
AYI® Safranberg

Kapelle im Ensemble des Safranberg Klinikums

Steinhövelstraße 9, 89075 Ulm, Deutschland