Atem und Bandha - Chat&Share

Inspirationen oder Fragen? Hier kannst Du mit anderen Teilnehmern diskutieren und zu diesem MTC Thema Fragen stellen.

Chat & Share

Tipp: Kicke auf "E-Mail-Benachrichtigungen" um auch später immer mit neuen Updates zum Thema auf dem laufenden zu bleiben.

Nachrichten

  • Kathrin Scholz

    Kathrin Scholz

    am 12.08.2019

    Guten Morgen,
    ich habe die Erklärung vergessen, warum man beim Ausatmen bei der Vierraumatmung zuerst den Oberbauch loslässt, und nicht z.B. das Brustbein.
    Damit das Zwerchfell zuerst entspannt?
    Liebe Grüsse
    Kathrin Guten Morgen,
    ich habe die Erklärung vergessen, warum man beim Ausatmen bei der Vierraumatmung zuerst den Oberbauch loslässt, und nicht z.B. das Brustbein.
    Damit das Zwerchfell zuerst entspannt?
    Liebe Grüsse
    Kathrin

    • Ronald Steiner

      Hallo Kathrin,
      in der Tat ist das Zwerchfell der wichtigste Atemmuskel. Daher soll die Einatmung am Oberbauch beginnen. Dann ist nämlich das Zwerchfell aktiv und hebt von unten her den Brustkorb nach oben. Auch bei der Ausatmung lässt zunächst das Zwerchfell locker. Die tiefen Bauchmsukeln schieben es (über die Bauchorgane umgelenkt) nach oben. Also geht zunächst wieder der Oberbauch kraftvoll nach innen. Dann senkt sich auch der Brustkorb.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Viel Freude beim Üben wünscht Dir
      Ronald Hallo Kathrin,
      in der Tat ist das Zwerchfell der wichtigste Atemmuskel. Daher soll die Einatmung am Oberbauch beginnen. Dann ist nämlich das Zwerchfell aktiv und hebt von unten her den Brustkorb nach oben. Auch bei der Ausatmung lässt zunächst das Zwerchfell locker. Die tiefen Bauchmsukeln schieben es (über die Bauchorgane umgelenkt) nach oben. Also geht zunächst wieder der Oberbauch kraftvoll nach innen. Dann senkt sich auch der Brustkorb.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Viel Freude beim Üben wünscht Dir
      Ronald

  • Katrin Brünjes

    Katrin Brünjes

    am 28.12.2018

    Hallo Ronald, ich hoffe, du hattest ein paar entspannte Feiertage.
    Ich habe bereits die Ausrichtung nach den Bandhalign-Vorstellungen in meinen Unterricht eingebracht und möchte im Januar einige der Übungen anleiten. Eine meiner Schülerinnen hat mir in der letzten Stunde gesagt, dass sie einen Bandscheibenvorfall in der BWS hatte. Nun bin ich mir unsicher, welche Übungen aus diesem bzw. dem Rücken-MTC ihr besonders gut tun würden und welche sie besser nicht mitmachen sollte.
    Ich denke da im positiven Sinne vor allem an den 4-Raum-Atem. Die X-Atmung ist m.E. eine Etage zu tief. Wie sieht es denn deiner Einschätzung nach mit der Flugschlangen-Sequenz aus? Kann sie diese bei dem Beschwerdebild üben? Was sollte ich sonst beachten?
    Ich bedanke mich herzlich im Voraus für deine Antwort! Katrin Hallo Ronald, ich hoffe, du hattest ein paar entspannte Feiertage.
    Ich habe bereits die Ausrichtung nach den Bandhalign-Vorstellungen in meinen Unterricht eingebracht und möchte im Januar einige der Übungen anleiten. Eine meiner Schülerinnen hat mir in der letzten Stunde gesagt, dass sie einen Bandscheibenvorfall in der BWS hatte. Nun bin ich mir unsicher, welche Übungen aus diesem bzw. dem Rücken-MTC ihr besonders gut tun würden und welche sie besser nicht mitmachen sollte.
    Ich denke da im positiven Sinne vor allem an den 4-Raum-Atem. Die X-Atmung ist m.E. eine Etage zu tief. Wie sieht es denn deiner Einschätzung nach mit der Flugschlangen-Sequenz aus? Kann sie diese bei dem Beschwerdebild üben? Was sollte ich sonst beachten?
    Ich bedanke mich herzlich im Voraus für deine Antwort! Katrin

    • Ronald Steiner

      Hallo Katrin,
      vielen Dank für Deine Fragen. In jedem Fall ist es wichtig, dass Dein Schüler von seinem Arzt wieder sporttauglich ist - auch schon aus rechtlichen Gründen.
      In der Tat sind eigentlich alle Spezial Sequenzen aus diesem Thema "Atem, Bandha, Bewegung" für jemanden mit einem BSV in der BWS super geeignet. Die 4 Raum Atmung, die Entwicklung von Jalandhara Bandha entlasten direkt. Doch auch die Uddiyana Bandha Sequzen würde ich nicht unterschätzen.
      Im Rücken MTC hatten wir eine spezielle Bandscheiben Sequenz. Obwohl die primär auf die Lendenwirbelsäule zielt wird die sicher hier auch hilfreich sein - Flugschlangen Sequenz ist auch super, da es den Brustwirbelsäulen-Bereich stärkt.
      Viel Freude beim Üben mit Deiner Schülerin.
      Namaste und beste Grüße aus Thailand
      Ronald Hallo Katrin,
      vielen Dank für Deine Fragen. In jedem Fall ist es wichtig, dass Dein Schüler von seinem Arzt wieder sporttauglich ist - auch schon aus rechtlichen Gründen.
      In der Tat sind eigentlich alle Spezial Sequenzen aus diesem Thema "Atem, Bandha, Bewegung" für jemanden mit einem BSV in der BWS super geeignet. Die 4 Raum Atmung, die Entwicklung von Jalandhara Bandha entlasten direkt. Doch auch die Uddiyana Bandha Sequzen würde ich nicht unterschätzen.
      Im Rücken MTC hatten wir eine spezielle Bandscheiben Sequenz. Obwohl die primär auf die Lendenwirbelsäule zielt wird die sicher hier auch hilfreich sein - Flugschlangen Sequenz ist auch super, da es den Brustwirbelsäulen-Bereich stärkt.
      Viel Freude beim Üben mit Deiner Schülerin.
      Namaste und beste Grüße aus Thailand
      Ronald

  • Jutta Kolberg

    Jutta Kolberg

    am 08.12.2018

    Hallo Ronald,
    ich habe am MTC in Bremen teilgenommen. Auf Seite 36 im Handbuch "Atem, Bandha, ..." wird als Effekt von Mula Bandha beschrieben:
    " Maximiert Überbauung des Oberschenkel-Kopfes für geringeren Verschleiß" und
    "Entwicklung von Beweglichkeit im Hüftgelenk"
    Diese Zusammenhänge kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Wo kann ich das nachlesen? Kannst du mir einen Tipp geben?

    Viele Grüße

    Jutta Hallo Ronald,
    ich habe am MTC in Bremen teilgenommen. Auf Seite 36 im Handbuch "Atem, Bandha, ..." wird als Effekt von Mula Bandha beschrieben:
    " Maximiert Überbauung des Oberschenkel-Kopfes für geringeren Verschleiß" und
    "Entwicklung von Beweglichkeit im Hüftgelenk"
    Diese Zusammenhänge kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Wo kann ich das nachlesen? Kannst du mir einen Tipp geben?

    Viele Grüße

    Jutta

    • Ronald Steiner

      Hallo Jutta,
      ah. Das ist ein ganz easy mechanischer Effekt:
      Das Becken rotiert nach innen und kippt nach vorne. Dadurch rutscht der Oberschenkelkopf tiefer in seine Pfanne hinein.
      Viel Freude beim Vertiefen wünscht Dir
      Ronald Hallo Jutta,
      ah. Das ist ein ganz easy mechanischer Effekt:
      Das Becken rotiert nach innen und kippt nach vorne. Dadurch rutscht der Oberschenkelkopf tiefer in seine Pfanne hinein.
      Viel Freude beim Vertiefen wünscht Dir
      Ronald

  • Sandra Fricke

    Lieber Ronald,
    ich würde sehr gerne die Frage von Gabriella aus Berlin aufgreifen, da ich auch gerne hier noch ein paar Infos hätte. Du hattest auf der letzten MTC in Bremen angemerkt, dass die Atmung sich basisch auf unseren Körper auswirkt. Gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse oder Studien hierzu?

    "4) Wir haben gelernt, dass die AYI-Atmung besonders gesund ist u.a. durch die Entgiftung.
    Könntest Du noch kurz beschreiben, welche biochemische Vorgänge im Blut/Körper hierbei erfolgen?"

    Herzlichen Dank im voraus
    Namaste`

    Sandra Lieber Ronald,
    ich würde sehr gerne die Frage von Gabriella aus Berlin aufgreifen, da ich auch gerne hier noch ein paar Infos hätte. Du hattest auf der letzten MTC in Bremen angemerkt, dass die Atmung sich basisch auf unseren Körper auswirkt. Gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse oder Studien hierzu?

    "4) Wir haben gelernt, dass die AYI-Atmung besonders gesund ist u.a. durch die Entgiftung.
    Könntest Du noch kurz beschreiben, welche biochemische Vorgänge im Blut/Körper hierbei erfolgen?"

    Herzlichen Dank im voraus
    Namaste`

    Sandra

    • Ronald Steiner

      Hallo Sandra,
      vielen Dank für Deine Frage. Das Phänomen heißt "Hyperventilation" wenn wir mehr atmen als wir müssten, wird das Blut basisch. Das ist sehr gut erforscht. Ich hoffe das hilft Dir schon weiter.
      Ich habe mir notiert hier in unserem Magazin demnächst ein paar Studien dazu vorzustellen.
      Vielen Dank für Deine Frage
      Namaste und beste Grüße
      Ronald Hallo Sandra,
      vielen Dank für Deine Frage. Das Phänomen heißt "Hyperventilation" wenn wir mehr atmen als wir müssten, wird das Blut basisch. Das ist sehr gut erforscht. Ich hoffe das hilft Dir schon weiter.
      Ich habe mir notiert hier in unserem Magazin demnächst ein paar Studien dazu vorzustellen.
      Vielen Dank für Deine Frage
      Namaste und beste Grüße
      Ronald

  • Gabriella Rist

    Gabriella Rist

    am 05.12.2018

    Lieber Ronald,

    ich bin während meiner Vertiefung gleichzeitig dabei, die Hatha Yoga Pradipika (HYP) zu studieren, um mir noch deutlicher und klarer bewusst zu machen, welche Unterschiede in der Ausführung und Wirkung
    - die AYI-Bandhaligns vs. traditionelle HYP-Bandha-Techniken und
    - die AYI-Atmung vs. Hatha 'volle Yoga-Atmung' machen.

    Hierzu habe ich 4 Fragen an Dich:
    1) in der HYP findet man alle 3 Bandhas sowohl als Pranayama als auch als Mudra.

    Ist die Betrachtung der Bandhas als Pranayama mehr
    - auf Mobilisierung und Stärkung der Atemmuskelatur,
    - Erhöhung der Konzentration und Aufmerksamkeit sowie
    - die starke Betätigung von Prana d.h. Lebensenergie und Vitalität durch fließenden Atem ausgerichtet? und

    Ist die Betrachtung der 3 Bandhas als Mudra d.h. 'Geste' i.S. physische, psychische und mentale Haltung mehr
    - auf die energetische, ganzheitliche Haltung des Übenden um
    - 'Yoga Chitta Vritti Nirodha' also 'Kein-Geist' zu erlangen und
    - Sushumna (Hauptnadi entlang der Wirbelsäule) zu öffnen und reinigen durch Prana ausgerichtet?

    Kann man das so sehen und formulieren? Wie wäre Deine Sicht darauf?

    2) Können folgenden wesentlichen Unterschiede in der Ausführung zwischen AYI Bandhaligns/Bandhas nach AYI vs. HYP-Techniken so genannt werden? Hoffe, konnte richtig zusammenfassen?

    Uddiyana Bandha:
    HYP: bei der Ausführung (auch abgebildet) entsteht u.a. im Kontext Nauli eine 'Kante' zwischen Oberbauch und Rippenbögen.
    - Das ist eine paradoxe Brustatmung ? wobei
    - u.a. nicht-wohltuende Emotionen entstehen und
    - der Zwerchfell nicht aktiv ist (kann verkrümmen)
    AYI: durch die Aktivierung von Zwerchfell beim Einatmen entsteht KEINE Kante an den Rippenbögen.
    - Das ist eine gesunde Brustatmung mit aktiviertem Zwerchfell,
    - wobei der Oberbauch nach vorn wölbt.
    - Hierbei entstehen positive Gefühle von Vitalität, raumschaffend, 'wie Tarzan'.

    Jalandhara Bandha:
    HYP: das Kinn wird fest zum Brust gedrückt und der Atem angehalten (Siegel).
    - Trägt nicht ausreichend zu Muskelkoordination bei und
    - ist die Entlastung im HWS gering bzw. entsteht sogar z.T. Druck und ist assymetrisch.
    AYI: das Kinn hoch mit Gegendruck gegen die gefalteten Hände - dann beim Ausatmen Mund auf, Kinn nach unten.
    - Fließende Atmung.
    - entsteht eine Entlastung von Bandscheiben der HWS und
    - Stärkung/Mobilisierung der Muskelatur zwischen Kinn und Brustbein.

    Die positiven, nachhaltigen Wirkungen der AYI-Techniken sind nach meiner persönlichen Erfahrung - mit Bandscheibe-OP vor 6 Jahren, doppelte Scoliosis und 4x-e Bauch-OPs - gravierend anders, und eindeutig sprechen für AYI :-)

    3) die AYI-Atmung vs. Hatha 'volle Yoga-Atmung'
    HYP: verbindet Bauch- und Brustkorbatmung mit einer weiteren Ausdehnung der Lunge. Wird für 3-5 Min pro Praxis empfohlen.
    AYI: benutzt die 4-Raum-Atmung ausgehend von gesetzten Uddiyana und ist durch die Betätigung von Flanken- und
    Rücken-Atemräume um 2 Atemräume erweitert. Dies betätigt und stärkt weitere Muskel (über HYP hinaus) und steigert die Vitalkapazität der Lunge. Wird durch die Gesamtpraxis ausgeübt und erzeugt den meditativen AYI-Flow.
    Erzeugt auch positive emotionalen Antworten.

    4) Wir haben gelernt, dass die AYI-Atmung besonders gesund ist u.a. durch die Entgiftung.
    Könntest Du noch kurz beschreiben, welche biochemische Vorgänge im Blut/Körper hierbei erfolgen?

    lieben Dank und Namaste aus Berlin,
    Gabriella Lieber Ronald,

    ich bin während meiner Vertiefung gleichzeitig dabei, die Hatha Yoga Pradipika (HYP) zu studieren, um mir noch deutlicher und klarer bewusst zu machen, welche Unterschiede in der Ausführung und Wirkung
    - die AYI-Bandhaligns vs. traditionelle HYP-Bandha-Techniken und
    - die AYI-Atmung vs. Hatha 'volle Yoga-Atmung' machen.

    Hierzu habe ich 4 Fragen an Dich:
    1) in der HYP findet man alle 3 Bandhas sowohl als Pranayama als auch als Mudra.

    Ist die Betrachtung der Bandhas als Pranayama mehr
    - auf Mobilisierung und Stärkung der Atemmuskelatur,
    - Erhöhung der Konzentration und Aufmerksamkeit sowie
    - die starke Betätigung von Prana d.h. Lebensenergie und Vitalität durch fließenden Atem ausgerichtet? und

    Ist die Betrachtung der 3 Bandhas als Mudra d.h. 'Geste' i.S. physische, psychische und mentale Haltung mehr
    - auf die energetische, ganzheitliche Haltung des Übenden um
    - 'Yoga Chitta Vritti Nirodha' also 'Kein-Geist' zu erlangen und
    - Sushumna (Hauptnadi entlang der Wirbelsäule) zu öffnen und reinigen durch Prana ausgerichtet?

    Kann man das so sehen und formulieren? Wie wäre Deine Sicht darauf?

    2) Können folgenden wesentlichen Unterschiede in der Ausführung zwischen AYI Bandhaligns/Bandhas nach AYI vs. HYP-Techniken so genannt werden? Hoffe, konnte richtig zusammenfassen?

    Uddiyana Bandha:
    HYP: bei der Ausführung (auch abgebildet) entsteht u.a. im Kontext Nauli eine 'Kante' zwischen Oberbauch und Rippenbögen.
    - Das ist eine paradoxe Brustatmung ? wobei
    - u.a. nicht-wohltuende Emotionen entstehen und
    - der Zwerchfell nicht aktiv ist (kann verkrümmen)
    AYI: durch die Aktivierung von Zwerchfell beim Einatmen entsteht KEINE Kante an den Rippenbögen.
    - Das ist eine gesunde Brustatmung mit aktiviertem Zwerchfell,
    - wobei der Oberbauch nach vorn wölbt.
    - Hierbei entstehen positive Gefühle von Vitalität, raumschaffend, 'wie Tarzan'.

    Jalandhara Bandha:
    HYP: das Kinn wird fest zum Brust gedrückt und der Atem angehalten (Siegel).
    - Trägt nicht ausreichend zu Muskelkoordination bei und
    - ist die Entlastung im HWS gering bzw. entsteht sogar z.T. Druck und ist assymetrisch.
    AYI: das Kinn hoch mit Gegendruck gegen die gefalteten Hände - dann beim Ausatmen Mund auf, Kinn nach unten.
    - Fließende Atmung.
    - entsteht eine Entlastung von Bandscheiben der HWS und
    - Stärkung/Mobilisierung der Muskelatur zwischen Kinn und Brustbein.

    Die positiven, nachhaltigen Wirkungen der AYI-Techniken sind nach meiner persönlichen Erfahrung - mit Bandscheibe-OP vor 6 Jahren, doppelte Scoliosis und 4x-e Bauch-OPs - gravierend anders, und eindeutig sprechen für AYI :-)

    3) die AYI-Atmung vs. Hatha 'volle Yoga-Atmung'
    HYP: verbindet Bauch- und Brustkorbatmung mit einer weiteren Ausdehnung der Lunge. Wird für 3-5 Min pro Praxis empfohlen.
    AYI: benutzt die 4-Raum-Atmung ausgehend von gesetzten Uddiyana und ist durch die Betätigung von Flanken- und
    Rücken-Atemräume um 2 Atemräume erweitert. Dies betätigt und stärkt weitere Muskel (über HYP hinaus) und steigert die Vitalkapazität der Lunge. Wird durch die Gesamtpraxis ausgeübt und erzeugt den meditativen AYI-Flow.
    Erzeugt auch positive emotionalen Antworten.

    4) Wir haben gelernt, dass die AYI-Atmung besonders gesund ist u.a. durch die Entgiftung.
    Könntest Du noch kurz beschreiben, welche biochemische Vorgänge im Blut/Körper hierbei erfolgen?

    lieben Dank und Namaste aus Berlin,
    Gabriella

    • Ronald Steiner

      Hallo Gabriella,
      wau. Eine ziemlich lange Frage. Daher kann ich sie leider nicht ganz beantworten. Das sprengt einfach die Möglichkeiten dieser Austausch Oberfläche. Ich habe mir allerdings Deinen Wunsch notiert einen Vergleich zu schreiben zwischen den in der HYP beschriebenen Bandha Techniken und der Weise wie wir sie in der AYI Methode verstehen und anwenden.
      Bei Deiner Frage erscheint es mir allerdings, dass Du nicht den Originaltext der HYP vor Dir liegen hast, sondern einen Kommentar. Denn einige Übungen verstehe ich anders in der HYP als Du sie wiedergibst. Insbesondere kenne ich keinen Textstelle in der HYP wo von einer Kante unter den Rippenbögen gesprochen wird. Die HYP hat im Original auch keine Abbildungen.
      Dennoch die HYP ist ein mittelalterlicher Text mit mittelalterlichen Vorstellungen. Es macht aus heutiger Sicht nicht mehr Sinn alle Techniken der HYP 1:1 so weiter auszuführen.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Viel Freude beim Vertiefen wünscht Dir
      Ronald Hallo Gabriella,
      wau. Eine ziemlich lange Frage. Daher kann ich sie leider nicht ganz beantworten. Das sprengt einfach die Möglichkeiten dieser Austausch Oberfläche. Ich habe mir allerdings Deinen Wunsch notiert einen Vergleich zu schreiben zwischen den in der HYP beschriebenen Bandha Techniken und der Weise wie wir sie in der AYI Methode verstehen und anwenden.
      Bei Deiner Frage erscheint es mir allerdings, dass Du nicht den Originaltext der HYP vor Dir liegen hast, sondern einen Kommentar. Denn einige Übungen verstehe ich anders in der HYP als Du sie wiedergibst. Insbesondere kenne ich keinen Textstelle in der HYP wo von einer Kante unter den Rippenbögen gesprochen wird. Die HYP hat im Original auch keine Abbildungen.
      Dennoch die HYP ist ein mittelalterlicher Text mit mittelalterlichen Vorstellungen. Es macht aus heutiger Sicht nicht mehr Sinn alle Techniken der HYP 1:1 so weiter auszuführen.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Viel Freude beim Vertiefen wünscht Dir
      Ronald

    • Gabriella Rist

      Gabriella Rist

      am 06.12.2018

      Hallo Ronald,
      vielen Dank für Deine Antwort und in der Tat, ich habe hier die Ausgabe von Sri Yogi Hari liegen, aus dem Englischen übersetzt. (also schon 2fache Übersetzung) In seinem Buch sind einige Fotos auch, daher sind seine Beschreibungen zu den einzelnen Versen und Strophen sicherlich - wie Du schon schriebst - seine Kommentare und Auslegung der Originaltexte.
      Ich freue mich auf die Vergleiche der Techniken und
      sende schöne Grüsse nach Ulm,
      Gabriella Hallo Ronald,
      vielen Dank für Deine Antwort und in der Tat, ich habe hier die Ausgabe von Sri Yogi Hari liegen, aus dem Englischen übersetzt. (also schon 2fache Übersetzung) In seinem Buch sind einige Fotos auch, daher sind seine Beschreibungen zu den einzelnen Versen und Strophen sicherlich - wie Du schon schriebst - seine Kommentare und Auslegung der Originaltexte.
      Ich freue mich auf die Vergleiche der Techniken und
      sende schöne Grüsse nach Ulm,
      Gabriella

    • Gabriella Rist

      Gabriella Rist

      am 06.12.2018

      Ich habe die Seite aus dem Buch einfach abfotografiert ;-) Ich habe die Seite aus dem Buch einfach abfotografiert ;-)

    • Ronald Steiner

      Ja, so schaut Yogi Hari Nauli machend aus. :) Ja, so schaut Yogi Hari Nauli machend aus. :)

  • Sandra Fricke

    Hallo liebes AYI-Team, ich habe die Fragen für Mula Bandha und Uddiyana Bandha beantwortet und bin glaube ich versehentlich nochmal in den Fragenkatalog von Uddiyana Bandha reingekommen - nun sieht es aus, als ob alles weg ist... stimmt das? Muss ich die Fragen noch mal beantworten? Hallo liebes AYI-Team, ich habe die Fragen für Mula Bandha und Uddiyana Bandha beantwortet und bin glaube ich versehentlich nochmal in den Fragenkatalog von Uddiyana Bandha reingekommen - nun sieht es aus, als ob alles weg ist... stimmt das? Muss ich die Fragen noch mal beantworten?

    • Ronald Steiner

      Hallo Sandra,
      vielen Dank für Deine Frage. Es handelt sich um unterschiedliche Aufgaben. Bitte klappe die neue Aufgabe auf. Du wirst sehen, lediglich der Titel ist ähnlich. Der Untertitel und die Aufgabenstellung sind anders.
      Viel Freude beim Vertiefen wünscht Dir
      Ronald Hallo Sandra,
      vielen Dank für Deine Frage. Es handelt sich um unterschiedliche Aufgaben. Bitte klappe die neue Aufgabe auf. Du wirst sehen, lediglich der Titel ist ähnlich. Der Untertitel und die Aufgabenstellung sind anders.
      Viel Freude beim Vertiefen wünscht Dir
      Ronald

  • Gabriella Rist

    Gabriella Rist

    am 28.11.2018

    Dear All, ich habe noch 3 schönen Photos von dem Wochenende im September,
    schöne Grüsse und Namaste,
    Gabriella aus Berlin Dear All, ich habe noch 3 schönen Photos von dem Wochenende im September,
    schöne Grüsse und Namaste,
    Gabriella aus Berlin

  • Martina Hittinger

    Hallo,

    jetzt habe ich mal eine blöde Frage....

    Im Prasxitagebuch gibt es den Eintrag "Unterricht". Ist das der Unterricht den man unterrichtet oder Unterricht den man besucht?

    Alle Übungen die ich momentan praktiziere & die praktischen Umsetzungen gebe ich auch im Unterricht weiter bzw. es wird geübt. Jetzt weiß jetzt gar nicht wo ich meine Bemerkungen hierzu vermerken soll oder kommt das erst später imm Lauf des e-learnings?

    Danke für eine kurz Info und liebe Grüße
    Martina Hallo,

    jetzt habe ich mal eine blöde Frage....

    Im Prasxitagebuch gibt es den Eintrag "Unterricht". Ist das der Unterricht den man unterrichtet oder Unterricht den man besucht?

    Alle Übungen die ich momentan praktiziere & die praktischen Umsetzungen gebe ich auch im Unterricht weiter bzw. es wird geübt. Jetzt weiß jetzt gar nicht wo ich meine Bemerkungen hierzu vermerken soll oder kommt das erst später imm Lauf des e-learnings?

    Danke für eine kurz Info und liebe Grüße
    Martina

    • Ronald Steiner

      Hallo Martina,
      wie Du das Praxistagebuch nutzt liegt bei Dir. An sich ist gedacht unter "Unterricht" den Unterricht einzutragen den Du gibst. Einige Aufgaben sagen z.B. "Unterrichte 3x".
      - Für das E-Learning wird jedoch nur der # gezählt. Egal in welche Kategorie Du einträgst.
      Viel Freude beim Eintauchen wünscht Dir
      Ronald Hallo Martina,
      wie Du das Praxistagebuch nutzt liegt bei Dir. An sich ist gedacht unter "Unterricht" den Unterricht einzutragen den Du gibst. Einige Aufgaben sagen z.B. "Unterrichte 3x".
      - Für das E-Learning wird jedoch nur der # gezählt. Egal in welche Kategorie Du einträgst.
      Viel Freude beim Eintauchen wünscht Dir
      Ronald

  • Iris Bastian

    Iris Bastian

    am 19.11.2018

    Hallo Ron,
    warum heißt es bei Beendigung von Shavasana: Dreh dich auf die r e c h t e Seite bevor du zum Sitzen kommst?
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Viele Grüße Iris Hallo Ron,
    warum heißt es bei Beendigung von Shavasana: Dreh dich auf die r e c h t e Seite bevor du zum Sitzen kommst?
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Viele Grüße Iris

    • Ronald Steiner

      Hallo Iris,
      wenn die linke Seite oben liegt, dann wird diese kühlende, harmonisierende Mondenergie gestärkt. So kommt man ruhig und gelassen aus der Entspannung. - so zumindest die energetische Vorstellung des Hatha Yoga.
      Viel Freude beim Üben
      Ronald Hallo Iris,
      wenn die linke Seite oben liegt, dann wird diese kühlende, harmonisierende Mondenergie gestärkt. So kommt man ruhig und gelassen aus der Entspannung. - so zumindest die energetische Vorstellung des Hatha Yoga.
      Viel Freude beim Üben
      Ronald

  • Michael Bühler

    Michael Bühler

    am 18.11.2018

    Hallo Ronald,
    wenn ich mir die verschiedenen Alignements beim Ein- und Ausatmen anschaue, suche ich gerade, welche zu welchem Bandha gehören und finde meist nur eins der beiden Alignements beim Ein- oder Ausatmen, das sich in den Übungen zum Bandha Development widerspiegelt. Stimmt das? Hallo Ronald,
    wenn ich mir die verschiedenen Alignements beim Ein- und Ausatmen anschaue, suche ich gerade, welche zu welchem Bandha gehören und finde meist nur eins der beiden Alignements beim Ein- oder Ausatmen, das sich in den Übungen zum Bandha Development widerspiegelt. Stimmt das?

    • Ronald Steiner

      Hallo Michael,

      Mula Bandha = Kreuzbein + Becken Bandhalign
      Uddyana Bandha = Kreuzbein + LWS Bandhalign
      Jalandhara Bandha = BWS + HWS Bandhalign

      Die Übungensserien zur Entwicklung der Bandha spiegeln diese Bandhalign wieder.

      Viel Freude beim Üben

      Ronald Hallo Michael,

      Mula Bandha = Kreuzbein + Becken Bandhalign
      Uddyana Bandha = Kreuzbein + LWS Bandhalign
      Jalandhara Bandha = BWS + HWS Bandhalign

      Die Übungensserien zur Entwicklung der Bandha spiegeln diese Bandhalign wieder.

      Viel Freude beim Üben

      Ronald

  • Michael Bühler

    Michael Bühler

    am 18.11.2018

    Hallo,
    ich habe mit meinem Mac mehrfach versucht, die Materialien des E Learnings (Atem/Bandha) auszudrucken, leider geht es nicht, gibt es die Unterlagen als Dateien zum Zusenden? Hallo,
    ich habe mit meinem Mac mehrfach versucht, die Materialien des E Learnings (Atem/Bandha) auszudrucken, leider geht es nicht, gibt es die Unterlagen als Dateien zum Zusenden?

    • Ronald Steiner

      Hallo Michael,
      wenn Du mit der rechten Maustaste auf den "Materialien" Link klickst, dann kannst Du die Seite in einem neuen Tab öffnen. Dann geht auch das Drucken.
      Viel Freude.
      Namaste und beste Grüße
      Ronald Hallo Michael,
      wenn Du mit der rechten Maustaste auf den "Materialien" Link klickst, dann kannst Du die Seite in einem neuen Tab öffnen. Dann geht auch das Drucken.
      Viel Freude.
      Namaste und beste Grüße
      Ronald

  • Sibylle Böhm

    Sibylle Böhm

    am 14.11.2018

    Hallo Ron,
    wie ist die Atmung bei der Mula Bandha Übungssequenz?

    Liebe Grüße Sibylle Hallo Ron,
    wie ist die Atmung bei der Mula Bandha Übungssequenz?

    Liebe Grüße Sibylle

    • Ronald Steiner

      Hallo Sibylle,
      vielen Dank für Deine Frage. Bei der Mula Bandha Sequenz gibt es keine bestimmte Atmung.
      Es geht darum Zugang zu den Muskeln im Beckenboden zu finden.
      Viel Freude beim Üben
      Ronald Hallo Sibylle,
      vielen Dank für Deine Frage. Bei der Mula Bandha Sequenz gibt es keine bestimmte Atmung.
      Es geht darum Zugang zu den Muskeln im Beckenboden zu finden.
      Viel Freude beim Üben
      Ronald

    • Sibylle Böhm

      Sibylle Böhm

      am 14.11.2018

      Danke!
      Für Deine prompten Antworten, das MTC und das e-learning. Alles Super!!! Danke!
      Für Deine prompten Antworten, das MTC und das e-learning. Alles Super!!!

  • Iris Bastian

    Iris Bastian

    am 11.11.2018

    Hallo Ron,
    habe ich es richtig verstanden, dass in folgender Reihenfolge die Bandhas gesetzt werden:
    Mula Bandha = Becken + Kreuzbein Bandhalign
    beginnt mit.....
    Beckenbandhalign / Hosengürtel zu: EA Hüftbeugen zurück / Darmbeinstachel zueinander
    Smily: AA Sitzhöcker weit
    dann erst ........
    Kreuzbeinbandhalign / Hosenreißverschluss zu: EA Schambein zieht nach oben
    Nasenspitze Smily : AA Kreuzbein zieht nach unten

    Uddiyana Bandha = Kreuzbein + LWS Bandhalign (Bandhlaign Beschreibung habe ich so von Dir)
    Kreuzbein Bandhalign gehört doch noch zu Mula Bandha, d.h. nur das LWS Bandhalign = Uddiyana Bandha???
    dann.....
    Jalandhara Bandha = BWS + HWS Bandhalign

    In dem Beileg-Heft ist die Reihenfolge: Uddiyana Bandha, Mula Bandha, Jalandhara Bandha

    1. Frage: Wie ist die Reihenfolge der Bandhas?
    2. Frage: Mula Bandha beginnt mit dem Beckenbandhalign und dann folgt das Kreuzbeinbandhalign?
    3. Frage: Baut Uddiyana Bandha mit dem LWS Bandhalign auf das Kreuzbeinbandhalign von Mula Bandha
    auf? D. H. dann doch, dass Uddiyana Bandha nur aus dem LWS bandhalign besteht?

    Viele Grüße
    Iris
    ....und vielen Dank für die Antwort. Hallo Ron,
    habe ich es richtig verstanden, dass in folgender Reihenfolge die Bandhas gesetzt werden:
    Mula Bandha = Becken + Kreuzbein Bandhalign
    beginnt mit.....
    Beckenbandhalign / Hosengürtel zu: EA Hüftbeugen zurück / Darmbeinstachel zueinander
    Smily: AA Sitzhöcker weit
    dann erst ........
    Kreuzbeinbandhalign / Hosenreißverschluss zu: EA Schambein zieht nach oben
    Nasenspitze Smily : AA Kreuzbein zieht nach unten

    Uddiyana Bandha = Kreuzbein + LWS Bandhalign (Bandhlaign Beschreibung habe ich so von Dir)
    Kreuzbein Bandhalign gehört doch noch zu Mula Bandha, d.h. nur das LWS Bandhalign = Uddiyana Bandha???
    dann.....
    Jalandhara Bandha = BWS + HWS Bandhalign

    In dem Beileg-Heft ist die Reihenfolge: Uddiyana Bandha, Mula Bandha, Jalandhara Bandha

    1. Frage: Wie ist die Reihenfolge der Bandhas?
    2. Frage: Mula Bandha beginnt mit dem Beckenbandhalign und dann folgt das Kreuzbeinbandhalign?
    3. Frage: Baut Uddiyana Bandha mit dem LWS Bandhalign auf das Kreuzbeinbandhalign von Mula Bandha
    auf? D. H. dann doch, dass Uddiyana Bandha nur aus dem LWS bandhalign besteht?

    Viele Grüße
    Iris
    ....und vielen Dank für die Antwort.

    • Ronald Steiner

      Hallo Iris,
      vielen Dank für Deine Frage. Die Bandhalign Techniken haben keine bestimmte Reihenfolge. Vielmehr hängen sie direkt zusammen. Sobald Du eine vollständig setzt, sind die anderen automatisch auch dabei. So wie bei einem Fluss das Wasser nicht nur an einer Stelle fließen kann.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter. Viel Freude beim Üben
      Ronald Hallo Iris,
      vielen Dank für Deine Frage. Die Bandhalign Techniken haben keine bestimmte Reihenfolge. Vielmehr hängen sie direkt zusammen. Sobald Du eine vollständig setzt, sind die anderen automatisch auch dabei. So wie bei einem Fluss das Wasser nicht nur an einer Stelle fließen kann.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter. Viel Freude beim Üben
      Ronald

    • Martina Hittinger

      Hallo lieber Ron,

      bin bei Iris beim Kreuzbein Bandhalign auf "Schambein zieht nach oben" gestossen. Gehört das Schambein nicht zum Becken, wenn ich es richtig in Erinnerung habe?

      Wenn ich das versuche habe ich auch das Gefühl nicht die inneren schrägen Bauchmuskeln zu benutzen. Oder bin ich jetzt nur verwirrt?? Finde die Vorstellung vom Zimmermannreissverschluß am effektivsten beim Kreuzbein Bandhalign...

      Danke für eine kurze Entwirrung meiner aktuellen Verwirrung...

      Liebe Grüße
      Martina Hallo lieber Ron,

      bin bei Iris beim Kreuzbein Bandhalign auf "Schambein zieht nach oben" gestossen. Gehört das Schambein nicht zum Becken, wenn ich es richtig in Erinnerung habe?

      Wenn ich das versuche habe ich auch das Gefühl nicht die inneren schrägen Bauchmuskeln zu benutzen. Oder bin ich jetzt nur verwirrt?? Finde die Vorstellung vom Zimmermannreissverschluß am effektivsten beim Kreuzbein Bandhalign...

      Danke für eine kurze Entwirrung meiner aktuellen Verwirrung...

      Liebe Grüße
      Martina

    • Ronald Steiner

      Hallo Martina,
      in der Tat zieht man beim Kreuzbein Bandhalign von "HINTER" dem Schambein aus hoch. Nicht das Schambein selbst. Das geht nach unten. Denn es ist Teil des Beckens.
      Viel Freude beim Üben
      Ronald Hallo Martina,
      in der Tat zieht man beim Kreuzbein Bandhalign von "HINTER" dem Schambein aus hoch. Nicht das Schambein selbst. Das geht nach unten. Denn es ist Teil des Beckens.
      Viel Freude beim Üben
      Ronald

  • Dorothea Fumy

    Kleine Frage: Wohin schreibe ich denn bei den Reflexionen den Hashtag? Einfach zu Beginn der Reflexion? Oder hab ich da was übersehen, wo ich das eintragen könnte? Kleine Frage: Wohin schreibe ich denn bei den Reflexionen den Hashtag? Einfach zu Beginn der Reflexion? Oder hab ich da was übersehen, wo ich das eintragen könnte?

    • Christian Grünwied

      Der kann überall im Text stehen - typischerweise am Anfang oder Ende. Also so etwas wie „Meine Erfahrung bla bla #allesSupi“ (allesSupi ist jetzt nur ein Beispiel). Groß-/Kleinschreibung ist egal, wichtig ist nur, dass es mit # anfängt und am Ende eine Leerstelle oder nichts mehr ist Der kann überall im Text stehen - typischerweise am Anfang oder Ende. Also so etwas wie „Meine Erfahrung bla bla #allesSupi“ (allesSupi ist jetzt nur ein Beispiel). Groß-/Kleinschreibung ist egal, wichtig ist nur, dass es mit # anfängt und am Ende eine Leerstelle oder nichts mehr ist

  • Judith Siering

    Judith Siering

    am 03.11.2018

    Hallo Christian,
    ich habe ein paar technische Schwierigkeiten.
    Bei der zweiten Frage zur Mula Bandha Übungssequenz erscheint bei mir nur ein "weil-Satz" , deshalb kann ich die leider unvollständige Frage nicht beantworten.
    Zudem fehlt bei einigen Übungsmaterialseiten das Kreuz, um sie zu schließen. Deshalb muss ich immer zurückklicken und dabei gehen zuvor bearbeitet Fragen wieder verloren..

    viele Grüße,
    Judith Hallo Christian,
    ich habe ein paar technische Schwierigkeiten.
    Bei der zweiten Frage zur Mula Bandha Übungssequenz erscheint bei mir nur ein "weil-Satz" , deshalb kann ich die leider unvollständige Frage nicht beantworten.
    Zudem fehlt bei einigen Übungsmaterialseiten das Kreuz, um sie zu schließen. Deshalb muss ich immer zurückklicken und dabei gehen zuvor bearbeitet Fragen wieder verloren..

    viele Grüße,
    Judith

    • Christian Grünwied

      Ich sehe hier diesen Text (du auch?):

      "Die Mula Bandha Übungssequenz sollte in der Schwangerschaft NICHT unterrichtet werden.



      WEIL



      Ein verkrampfter Beckenboden den Geburtsvorgang erschweren kann.



      A) Beide Aussagen sind falsch

      B) Nur die erste Aussage ist richtig

      C) Nur die zweite Aussage ist richtig

      D) Beide Aussagen sind richtig, die Verknüpfung jedoch falsch

      E) Beide Aussagen sind richtig, die Verknüpfung trifft ebenfalls zu"

      Ich glaube, das ist nicht so ganz eindeutig formuliert (Ron, Anke?). Das Kreuz gibt es eigentlich schon, man kann es aber aus dem Auge verlieren. Wenn du etwas hochsollst, solltest du das Kreuz wieder sehen, oder?

      Viele Grüße,

      Christian Ich sehe hier diesen Text (du auch?):

      "Die Mula Bandha Übungssequenz sollte in der Schwangerschaft NICHT unterrichtet werden.



      WEIL



      Ein verkrampfter Beckenboden den Geburtsvorgang erschweren kann.



      A) Beide Aussagen sind falsch

      B) Nur die erste Aussage ist richtig

      C) Nur die zweite Aussage ist richtig

      D) Beide Aussagen sind richtig, die Verknüpfung jedoch falsch

      E) Beide Aussagen sind richtig, die Verknüpfung trifft ebenfalls zu"

      Ich glaube, das ist nicht so ganz eindeutig formuliert (Ron, Anke?). Das Kreuz gibt es eigentlich schon, man kann es aber aus dem Auge verlieren. Wenn du etwas hochsollst, solltest du das Kreuz wieder sehen, oder?

      Viele Grüße,

      Christian

    • Ronald Steiner

      Klar eine etwas tricky frage. Aber ein wenig Spaß muss ja auch sein. :) Klar eine etwas tricky frage. Aber ein wenig Spaß muss ja auch sein. :)

    • Sibylle Böhm

      Sibylle Böhm

      am 08.11.2018

      Finde die Frage auch sehr tricky! Im Kurs hast Du immer betont, dass man es in der Schwangerschaft üben kann. Nur ein geübter Beckenboden kann sich auch gut entspannen, dehnen. O.k., üben ist etwas anderes als unterrichten und die Absicherung nochmal was anderes.....
      Auch bei der ersten Frage war ich eigentlich sicher, dass alles zutrifft, vor allem, da ich es auch vor ein paar Tagen noch gelesen hatte ( Yoga für Fortgeschrittene). Dass für Mula Bandha per se etwas anderes gilt als für die Sequenz,... very tricky! 100% falsch obwohl an sich gar nicht sooooo daneben. Wenn das so weitergeht! Finde die Frage auch sehr tricky! Im Kurs hast Du immer betont, dass man es in der Schwangerschaft üben kann. Nur ein geübter Beckenboden kann sich auch gut entspannen, dehnen. O.k., üben ist etwas anderes als unterrichten und die Absicherung nochmal was anderes.....
      Auch bei der ersten Frage war ich eigentlich sicher, dass alles zutrifft, vor allem, da ich es auch vor ein paar Tagen noch gelesen hatte ( Yoga für Fortgeschrittene). Dass für Mula Bandha per se etwas anderes gilt als für die Sequenz,... very tricky! 100% falsch obwohl an sich gar nicht sooooo daneben. Wenn das so weitergeht!

    • Ronald Steiner

      Hallo Sibylle,
      in der Tat, das ist vermutlich nicht die optimale Frage. ... ich hab sie auch falsch beantwortet obwohl ich sie gestellt hatte. :)
      - Ich formuliere die um.
      Eine Frage falsch beantworten ist ja auch nicht so wild. Durch die Erklärung lernt man ja auf jeden Fall was und man kann es ja wieder machen.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald Hallo Sibylle,
      in der Tat, das ist vermutlich nicht die optimale Frage. ... ich hab sie auch falsch beantwortet obwohl ich sie gestellt hatte. :)
      - Ich formuliere die um.
      Eine Frage falsch beantworten ist ja auch nicht so wild. Durch die Erklärung lernt man ja auf jeden Fall was und man kann es ja wieder machen.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald

    • Sibylle Böhm

      Sibylle Böhm

      am 09.11.2018

      Ja klar! Aus Fehlern lernt man. Ich wollte das mehr unter dem learning-Aspekt sehen und nicht als Prüfung. Ich weiß nicht genau, welche Frage Du meintest. Das mit der Schwangerschaft ist mir klar. Aber ich denke, selbst wenn ich Mula Bandha unter rein körperlichen Aspekten, rein muskulär orientiert übe , tut sich energetisch doch was, so empfinde ich es zumindest,....denke so sollte es auch sein?? Ja klar! Aus Fehlern lernt man. Ich wollte das mehr unter dem learning-Aspekt sehen und nicht als Prüfung. Ich weiß nicht genau, welche Frage Du meintest. Das mit der Schwangerschaft ist mir klar. Aber ich denke, selbst wenn ich Mula Bandha unter rein körperlichen Aspekten, rein muskulär orientiert übe , tut sich energetisch doch was, so empfinde ich es zumindest,....denke so sollte es auch sein??

    • Ronald Steiner

      Hallo Sibylle,
      da hast Du schon recht. Bei dieser Frage geht es jedoch nicht um Mula Bandha selbst, sondern lediglich um die Übung zum Entwickeln. - Aber zugegeben natürlich ist das dann auch schon Mula Bandha und hat auch einen gewissen energetischen Effekt.
      Ich überlege mir kreativere Fragen für Euch. ;)
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald Hallo Sibylle,
      da hast Du schon recht. Bei dieser Frage geht es jedoch nicht um Mula Bandha selbst, sondern lediglich um die Übung zum Entwickeln. - Aber zugegeben natürlich ist das dann auch schon Mula Bandha und hat auch einen gewissen energetischen Effekt.
      Ich überlege mir kreativere Fragen für Euch. ;)
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald

  • Michael Bühler

    Michael Bühler

    am 29.09.2018

    Hallo Ronald,
    ich hatte schon vor dem Berliner MTC Probleme mit meinem Psoas/Illiacus. Beim morgendlichen Aufstehen bzw. auch manchmal mitten In der Nacht, hatte ich einen sehr schmerzhaften unteren Rücken und Schmerzen in der Leiste vom kleinen Rollhügel bis zum Spina liliana anterior superior. Nach den beiden Übungswochen mit den Bandhas verschärft sich mein Problem leider immer mehr. Woran kann das liegen, bzw. was kann ich dagegen tun?
    Liebe Grüße Michael Hallo Ronald,
    ich hatte schon vor dem Berliner MTC Probleme mit meinem Psoas/Illiacus. Beim morgendlichen Aufstehen bzw. auch manchmal mitten In der Nacht, hatte ich einen sehr schmerzhaften unteren Rücken und Schmerzen in der Leiste vom kleinen Rollhügel bis zum Spina liliana anterior superior. Nach den beiden Übungswochen mit den Bandhas verschärft sich mein Problem leider immer mehr. Woran kann das liegen, bzw. was kann ich dagegen tun?
    Liebe Grüße Michael

    • Ronald Steiner

      Hallo Michael,
      wie schön von Dir zu lesen. Ich würde Dir empfehlen insgesamt sanfter zu üben. Versuche Dich an der Basic Form zu orientieren und eine Weile insbesondere keinen nach oben schauenden Hund zu praktizieren.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald Hallo Michael,
      wie schön von Dir zu lesen. Ich würde Dir empfehlen insgesamt sanfter zu üben. Versuche Dich an der Basic Form zu orientieren und eine Weile insbesondere keinen nach oben schauenden Hund zu praktizieren.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald

  • Michael Bühler

    Michael Bühler

    am 23.09.2018

    Hallo Ronald,
    Wenn ich den Reißverschluss vorne beim Einatmen schliesse und beim Ausatmen den Smily am Po ziehe, lasse ich den Reißverschluss vorne gleichzeitig los? Hallo Ronald,
    Wenn ich den Reißverschluss vorne beim Einatmen schliesse und beim Ausatmen den Smily am Po ziehe, lasse ich den Reißverschluss vorne gleichzeitig los?

    • Ronald Steiner

      Hallo Michael,
      der Reißverschluss ist Teil des Kreuzbein Bandhaling. Der zugehörige Teil der Ausatmung ist das Kreuzbein nach unten, zwischen die Beckenhälften, sinken lassen. Diese Beiden Aktionen arbeiten zusammen. Sprich die Muskeln wechseln sich ab um in der Summe das Kreuzbein aufzurichten.
      Ganz analog ist es mit dem Becken Bandhalign:
      - Einatmung = Hosengürtel zu
      - Ausatmung = Smily
      Ich hoffe das hilft Dir weiter. Viel Freude beim Üben.
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald Hallo Michael,
      der Reißverschluss ist Teil des Kreuzbein Bandhaling. Der zugehörige Teil der Ausatmung ist das Kreuzbein nach unten, zwischen die Beckenhälften, sinken lassen. Diese Beiden Aktionen arbeiten zusammen. Sprich die Muskeln wechseln sich ab um in der Summe das Kreuzbein aufzurichten.
      Ganz analog ist es mit dem Becken Bandhalign:
      - Einatmung = Hosengürtel zu
      - Ausatmung = Smily
      Ich hoffe das hilft Dir weiter. Viel Freude beim Üben.
      Namaste und liebe Grüße
      Ronald

  • Eva Schölling

    Eva Schölling

    am 05.06.2018

    Hallo,
    Verstehe ich das richtig?
    Becken:
    ist hier bei der Einatmung nur Uddiyana Bandha aktiv? und bei der Ausatmung alle drei Bandhas?
    Kreuzbein:
    wird hier bei bei der Einatmung Uddiyana Bandha und bei der Ausatmung Mula Bandha aktiviert, oder ist Mula Bandha die ganze Zeit aktiv und Ein/Ausatmend dann Uddiyana Bandha?
    LWS:
    Komplett Uddiyana Bandha und kein Mula Bandha?
    BWS:
    Uddiyana Bandha und Jalandhara Bandha oder nur Jalandhara Bandha?
    HWS:
    ausschließlich Jalandhara Bandha?

    Vielen Dank im Voraus und Lieben Gruß
    Eva Hallo,
    Verstehe ich das richtig?
    Becken:
    ist hier bei der Einatmung nur Uddiyana Bandha aktiv? und bei der Ausatmung alle drei Bandhas?
    Kreuzbein:
    wird hier bei bei der Einatmung Uddiyana Bandha und bei der Ausatmung Mula Bandha aktiviert, oder ist Mula Bandha die ganze Zeit aktiv und Ein/Ausatmend dann Uddiyana Bandha?
    LWS:
    Komplett Uddiyana Bandha und kein Mula Bandha?
    BWS:
    Uddiyana Bandha und Jalandhara Bandha oder nur Jalandhara Bandha?
    HWS:
    ausschließlich Jalandhara Bandha?

    Vielen Dank im Voraus und Lieben Gruß
    Eva

    • Ronald Steiner

      Hallo Eva,
      die drei Bandhas gehen fließend ineinander über. Sie setzen sich zusammen aus Becken, Kreuzbein, LWS, BWS und HWS Bandhalign. Jedes einzelne Bandhalign wird dynamisch vom Atem stabilisiert. Bei dieser dynamischen Aktion sind jeweils zwei Muskeln im Wechselspiel beteiligt.
      Fazit: Bei jedem Bandhalign ist mit der Ein- und der Ausatmung ein Muskel aktiv. Die Bandhas setzen sich aus diesen einzelnen Bandhalign zusammen.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Namaste und beste Grüße
      Ronald Hallo Eva,
      die drei Bandhas gehen fließend ineinander über. Sie setzen sich zusammen aus Becken, Kreuzbein, LWS, BWS und HWS Bandhalign. Jedes einzelne Bandhalign wird dynamisch vom Atem stabilisiert. Bei dieser dynamischen Aktion sind jeweils zwei Muskeln im Wechselspiel beteiligt.
      Fazit: Bei jedem Bandhalign ist mit der Ein- und der Ausatmung ein Muskel aktiv. Die Bandhas setzen sich aus diesen einzelnen Bandhalign zusammen.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Namaste und beste Grüße
      Ronald

    • Felix Fast

      Felix Fast

      am 08.10.2018

      Hallo Ronald,
      kann ich mir hier in der Profilansicht eines Oberkörpers das Bild von zwei spiralförmig miteinander verbunden Schlangen vorstellen? Räumlich bewegen die sich nicht, also NICHT: die Schlangen steigen aus dem Beckenboden auf, schlängeln sich nach oben und gehen dann wieder nach Hause. SONDERN: die Form von zwei übereinander liegenden 8ten bleibt gleich, aber die Schlangen vibrieren mal hier mal da an verschiedenen Stellen mehr, je nachdem, welches Bandha gerade dominiert. Du schreibst, dass die Bandhas miteinander zusammenhängen, sprich: setzt man eines, aktiviert man auch die anderen (richtig?), aber der Fokus ändert sich durch die unterschiedliche Muskelaktivität in der Ein- und Ausatmung??? Ich bin auch kein Mediziner... von daher sorry für die evtl. unwissenschaftliche Ausführung. Hallo Ronald,
      kann ich mir hier in der Profilansicht eines Oberkörpers das Bild von zwei spiralförmig miteinander verbunden Schlangen vorstellen? Räumlich bewegen die sich nicht, also NICHT: die Schlangen steigen aus dem Beckenboden auf, schlängeln sich nach oben und gehen dann wieder nach Hause. SONDERN: die Form von zwei übereinander liegenden 8ten bleibt gleich, aber die Schlangen vibrieren mal hier mal da an verschiedenen Stellen mehr, je nachdem, welches Bandha gerade dominiert. Du schreibst, dass die Bandhas miteinander zusammenhängen, sprich: setzt man eines, aktiviert man auch die anderen (richtig?), aber der Fokus ändert sich durch die unterschiedliche Muskelaktivität in der Ein- und Ausatmung??? Ich bin auch kein Mediziner... von daher sorry für die evtl. unwissenschaftliche Ausführung.

    • Ronald Steiner

      Hallo Felix,
      wau, das ist eine wunderschöne Erklärung. Genau so!
      Viel Freude beim Üben
      Ronald Hallo Felix,
      wau, das ist eine wunderschöne Erklärung. Genau so!
      Viel Freude beim Üben
      Ronald

  • Ralph Otto

    An die Yogis meiner Inspired Ausbildung.
    Da die VA nun doch ein wenig "komplexer" (big smile,..) geworden ist, hast du dafür 5 WOCHEN Zeit.
    Sprich: Abgabetermin ist dann der 17.06.18
    Das sollte für ein wenig Entspannung sorgen. An die Yogis meiner Inspired Ausbildung.
    Da die VA nun doch ein wenig "komplexer" (big smile,..) geworden ist, hast du dafür 5 WOCHEN Zeit.
    Sprich: Abgabetermin ist dann der 17.06.18
    Das sollte für ein wenig Entspannung sorgen.

    • Ronald Steiner

      Sag ich ja. :)
      - Das E-Learning hilft so viel beim tatsächlichen Umsetzen der Inhalte. Da sollte man sich die nötige Ruhe nehmen. In 5 Wochen ist das E-Learning zu diesem Thema aber gut zu erfahren. Wichtig ist nur die Konstanz gleich von Anfang an.
      Viel Freude! Sag ich ja. :)
      - Das E-Learning hilft so viel beim tatsächlichen Umsetzen der Inhalte. Da sollte man sich die nötige Ruhe nehmen. In 5 Wochen ist das E-Learning zu diesem Thema aber gut zu erfahren. Wichtig ist nur die Konstanz gleich von Anfang an.
      Viel Freude!

  • Ralph Otto

    Namaste ihr lieben Yogis - Vielen lieben Dank für das zauberschöne Wochenende - und viel Freude beim Umsetzen. Namaste ihr lieben Yogis - Vielen lieben Dank für das zauberschöne Wochenende - und viel Freude beim Umsetzen.

  • Ronald Steiner

    Es war ein super schönes Wochenende (12.-13.5.) in Erlangen. Danke für's gemeinsame Eintauchen in die Welt des Atems, Bandha und Bewegung. Schön dass Du dabei warst! Es war ein super schönes Wochenende (12.-13.5.) in Erlangen. Danke für's gemeinsame Eintauchen in die Welt des Atems, Bandha und Bewegung. Schön dass Du dabei warst!

Teilen
X
Kontakt Warenkorb
X
Dein Warenkorb wird geladen...
Menü