Spätestens wenn wir unseren Körper verlassen, erfahren wir die Essenz des Seins, unsere wahre Natur. Unser Ego fällt dann wie ein Schleier von unserer Wahrnehmung ab.

Yoga Sutra 3: Über Ergebnisse der Yogapraxis
bahisTatpuruṣa-Kompositum Lokativ
bahisAdverb
außen
akalpitāFeminin Nominativ Singular
akalpitaAdjektiv
nicht gemacht, nicht bedingt
akalpitaAdjektiv
aPräfixkalpitaAdjektiv
nicht gemacht, nicht bedingt
aPräfixVerneinung
kaplitaPartizip Perfekt Passiv
kalpVerbalwurzel
hergestellt, gemacht
kalpVerbalwurzelsich darstellen
vr̥ttiḥNominativ Singular
vr̥ttiSubstantiv Feminin
Bewegung
vr̥ttiSubstantiv Feminin
vr̥tVerbalwurzel
das Rollen, Tätigkeit, Gedanke
vr̥tVerbalwurzelsich drehen, rollen
mahāDvandva-Kompositum
mahāAdjektiv
groß
videhāFeminin Nominativ Singular
videhaAdjektiv
körperlos
videhaad
viPräfixdehaSubstantiv Maskulin
körperlos
viPräfixgetrennt, unterschiedlich, auseinander
dehaSubstantiv Maskulin
dhiVerbalwurzel
Körper
dhiVerbalwurzelbestreichen, verkitten, salben
tataḥAblativ Singular
taPronomen 3. Person
dann
prakāśaTatpuruṣa-Kompositum
prakāśaSubstantiv Maskulin
Licht
prakāśaSubstantiv Maskulin
praPräfixkāśaVerbalwurzel
Licht
praPräfixvorwärts, vorne
kāśVerbalwurzelscheinen
āvaraṇaTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
āvaraṇaSubstantiv Neutrum
Verschleierung
āvaraṇaSubstantiv Neutrum
āPräfixvaraṇaSubstantiv Neutrum
Schleier
āPräfixhin zu, nahe bei
varaṇaSubstantiv Neutrum
vr̥Verbalwurzel
Wall, Damm
vr̥Verbalwurzelverhüllen, bedecken
kṣayaḥNominativ Singular
kṣayaSubstantiv Maskulin
Vernichtung
kṣayaSubstantiv Maskulin
kṣiVerbalwurzel
Abnahme, Verminderung, Verlust; Wohnung, Wohnsitz, Aufenthalt
kṣiVerbalwurzelvernichten, verderben, ein Ende machen; weilen, sich aufhalten, wohnen

Eine nicht von Außen bedingte (bahir-akalpitā) Bewegung (vritti) [ist] die große körperlose (mahā-videhā) [Bewegung]. Dann [entsteht] die Auflösung (kṣaya) des Schleiers (āvaraṇa) vor dem Licht (prakāśa) [des wahren Selbst].

Dr. Ronald Steiner - historisch-wörtlich


Verlassen wir den Körper im Tod, gehen wir in die Körperlosigkeit (videhā). Durch diesen Übergang löst sich der Schleier (āvaraṇa) vor dem Licht (prakāśa) des wahren Selbst.

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Der nicht mehr von außen beeinflusste Zustand heißt der Groß-Körpererhabene; aus ihm [der durch Allzucht erreicht wird] erfolgt Vernichtung der Lichtverdeckung.

Paul Deussen - 1908


Through external modification (of the Internal Organ) akalpita, throughtless, is called the great incorporeal (modification, mahaavideha): therefrom (results) the destruction of the obscuration of the illumination (of intellect).

James R. Ballantyne - 1852

Nachrichten und Bewertungen

Deine Bewertung:

Keine Nachrichten.