Das dritte Kapitel des Yoga Sūtra schildert wie Du schrittweise tiefer in die Meditation (saṁyama) eintauchst - und welche Ergebnisse (vibhūti oder siddhi) Du dadurch entwickelst. Teilweise wirken diese Fertigkeiten übernatürlich. Wie sind sie gemeint?

Yoga Sutra
tr̥tīyaḥNominativ Singular
tr̥tīyaSubstantiv Maskulin
das Dritte
tr̥tīyaSubstantiv Maskulin
triZahlwort
der Dritte
triZahlwortdrei
vibhūtiTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
vibūtiSubstantiv Feminin
Ergebnisse
vibhūtiSubstantiv Feminin
viPräfixbhūVerbalwurzel
Entfaltung, Vervielfältigung, reiche Fülle
viPräfixgetrennt, unterschiedlich, auseinander
bhūVerbalwurzelwerden, entstehen, geschehen
pādaḥNominativ Singular
pādaSubstantiv Maskulin
Kapitel

Das dritte (tr̥tīyaḥ) Kapitel (pādaḥ): Über die Ergebnisse (vibhūti)

Dr. Ronald Steiner - historisch-wörtlich

Yoga Sutra 3: Über Ergebnisse der Yogapraxis
Yoga Sutra 3.1-4: Über die Meditation (Samyama) Yoga Sutra 3.1-4: Über die Meditation (Samyama)

Yoga Sūtra 3.1-4: Über die Meditation (saṁyama)

Meditation (saṁyama) baut sich Schicht für Schicht auf. Sie beginnt mit Konzentration (dhāraṇā), vertieft sich in die Versenkung (dhyāna) und führt schließlich zur vollkommenen Einheitserfahrung (saṁādhi)

Yoga Sutra 3: Über Ergebnisse der Yogapraxis
Yoga Sutra 3.5-8: Wie Meditation (Samyama) sich allmählich vertieft Yoga Sutra 3.5-8: Wie Meditation (Samyama) sich allmählich vertieft

Yoga Sūtra 3.5-8: Wie Meditation (saṁyama) sich allmählich vertieft

Meditation (saṁyama) vertieft sich durch Deine Praxis allmählich. Meditation ist dabei der innere Weg des Yoga. Doch selbst der tiefste Zustand ist noch oberflächlich im Vergleich zur spontanen Einheitserfahrung (nirbīja-samādhi).

Yoga Sutra 3: Über Ergebnisse der Yogapraxis
Yoga Sutra 3.9-12: Wie Du Ruhe, Klarheit und Sammlung entwickelst Yoga Sutra 3.9-12: Wie Du Ruhe, Klarheit und Sammlung entwickelst

Yoga Sūtra 3.9-12: Wie Du Ruhe (nirodha), Klarheit (samādhi) und Sammlung (ekāgrātā) entwickelst

Ein ruhiger, klarer und gesammelter Geist ist nicht das Resultat von Zufall. Vielmehr kannst Du diese Qualitäten gezielt in Dir kultivieren indem Du die Veränderung Deines Wahrnehmungraumes (citta) verstehst.

Yoga Sutra 3: Über Ergebnisse der Yogapraxis
Yoga Sutra 3.13-14: Alles befindet sich im Wandel (Parinama) Yoga Sutra 3.13-14: Alles befindet sich im Wandel (Parinama)

Yoga Sūtra 3.13-14: Alles befindet sich im Wandel (pariṇāma)

Nicht nur Deine Wahrnehmung der Welt ändert sich, sondern auch die Welt selbst befindet sich in einem konstanten Prozess des Wandels (pariṇāma). Dieser Wandel folgt den gleichen Gesetzmäßigkeiten wie der Wandel des Geistes.

Nachrichten und Bewertungen

Deine Bewertung:

Keine Nachrichten.