Pranayama (de)

Traditionelles Ashtanga Yoga Pranayama

Pranayama
01:16 Minuten
Deutsch

Was erwartet dich in diesem Video-Tutorial?

In diesem Video-Tutorial zeigen dir Ronald und unsere Yogini Michaela das traditionelle Ashtanga Yoga Pranayama, das aus vier Atemtechniken besteht.

Pranayama vs. Asana Praxis

Im Ashtanga Yoga werden die Asanas in festgelegten Serien geübt. Diese körperlichen Serien werden immer wieder geübt und wiederholt, um in einen meditativen Zustand einzutauchen. Genauso verhält es sich mit dem Pranayama im Ashtanga Yoga:

Es gibt vier Atemtechniken, die in einer festgelegten Reihenfolge immer wieder geübt werden. Genauso, wie wir die Asanas, die körperlichen Serien immer wieder wiederholen, um in den meditativen Zustand eintauchen zu können, wiederholen wir auch die Pranayama-Praxis. So kannst Du tiefer in das meditative Erlebnis eintauchen. Die feinstoffliche Praxis von Pranayama - der Atemlenkung - hebt die körperliche Asana-Praxis auf eine energetischere Ebene.

Vier traditionelle Atemtechniken

Im Asthanga Yoga werden vier Atemtechniken praktiziert:

1. Rechaka Puraka Kumbhaka Pranayama

2. Surya Vishama Vritti

3. Bhastrika

4. Kevala Kumbhaka

Für wen ist dieses Video-Tutorial hilfreich?

Wenn du schon länger Yoga übst und du regelmäßig in die bewegte Meditation eintauchst, dann ist dieses Video-Tutorial für dich ideal: Ronald zeigt dir Schritt für Schritt das traditionelle Ashtanga Yoga Pranayama. Durch das regelmäßige Üben von Pranayama kannst du deine körperliche Praxis auf eine energetischere Ebene heben.

Highlights

Minute 1:22 Beginnmantra

Minute: 3:17 Vierraum-Atmung: Atem untertützt den Sitz

Erste Atemtechnik:

Minute 7:42 Rechaka Kumbhaka

Minute 9:37 Puraka Kumbhaka

Minute 11:33 Rechaka Puraka Kumbhaka

Zweite Atemtechnik:

Minute 14:30 Surya Vishama Vritti

Minute 17:40 Chandra Vishama Vritti

Minute 19:45 Chama Vritti – die Wechselatmung

Dritte Atemtechnik

Minute 24:05 Bhastrika

Vierte Atemtechnik

Minute 29:40  Kevala Kumbhaka

Minute 34:07 Abschlussmantra

Was nimmst Du mit?

Wir freuen uns, dass Du mit uns übst und sind gespannt, wie Du die Pranayama-Praxis erlebst. Erzähle uns gerne, was Du aus der Pranayama-Praxis mitnimmst! Kommentiere dieses Video.

Vielen Dank an OGNX für die Kleidung (Lehrer und Schülerin).

Nachrichten und Bewertungen

Deine Bewertung:

  • Profile Image

    Katrin Goldmann

    am 01.04.2020

    Vielen Dank für die angenehme Anleitung, gerade dass man seinen eigenen Rhythmus finden kann, kommt mir sehr entgegen.
    Das mit dem Ellenbogen ganz nach oben ist mir neu. Was hat das denn auf sich? [...] Vielen Dank für die angenehme Anleitung, gerade dass man seinen eigenen Rhythmus finden kann, kommt mir sehr entgegen.
    Das mit dem Ellenbogen ganz nach oben ist mir neu. Was hat das denn auf sich? Der Kopf bleibt allerdings immer aufrecht, oder? Nur bei Kumbhaka wende ich Jalandhara Bhanda an.
    Einen herzlichen Gruß nach Ulm,
    Katrin

    • Hallo Katrin,
      den Ellenbogen heben und senken ist einerseits einfach ein Stück Tradition. - mit der Erklärung dass die Achselhöle mit den Nadis (Energiekanälen) verbunden ist. Durch das Heben öffnen [...] Hallo Katrin,
      den Ellenbogen heben und senken ist einerseits einfach ein Stück Tradition. - mit der Erklärung dass die Achselhöle mit den Nadis (Energiekanälen) verbunden ist. Durch das Heben öffnen sich die Nadis. Andererseits ist es auch praktisch sehr hilfreich. Durch das Heben und wieder senken wird die Praxis viel einfacher. Du bleibst einerseits wach, andererseits jedoch auch ruhig. Das Kinn senkst Du mit einem bewussten Jalandhara Bandha beim Anhalten. Hier ist dann auch der Ellenbogen unten.
      Probiere es einfach aus. Viel Freude dabei wünscht Dir
      Ronald

  • Profile Image

    Karolina Scherrer

    am 30.03.2020

    Vielen Dank für diese Praxis. Nach nur zwei Tagen von Pranayama Übungen, habe ich wieder innere Ruhe und Ausgeglichenheit gefunden. Bin mehr erholt, besser konzentriert und entspannt. Vor allem der [...] Vielen Dank für diese Praxis. Nach nur zwei Tagen von Pranayama Übungen, habe ich wieder innere Ruhe und Ausgeglichenheit gefunden. Bin mehr erholt, besser konzentriert und entspannt. Vor allem der tiefe Atem ist wieder zurückgekommen.
    Bleib ihr alle gesund.
    LG
    Karolina

    • Hallo Karolina,
      wau. Das freut mich so sehr. Ein paar Tiefe Atemzüge können so viel verändern und das traditionelle Ashtanga Pranayama ist eine so kraftvolle Technik.
      Viel Freude dabei wünscht Dir
       [...] Hallo Karolina,
      wau. Das freut mich so sehr. Ein paar Tiefe Atemzüge können so viel verändern und das traditionelle Ashtanga Pranayama ist eine so kraftvolle Technik.
      Viel Freude dabei wünscht Dir
      Ronald