You were redirected depending of your saved language from your last visit. Back to German? (Zurück zu Deutsch?) Back to English?
×
Praxis

Ashtanga Yoga ganz wie von Sri K. Pattabhi Jois geprägt. Die traditionellen Übungsserien mit genauer Beschreibung der Bewegungen und des Vinyasa Count. Tauche in systematischen Lernschritten in die kraftvolle - dynamische vom Atem getragene Yoga Praxis ein.

Traditionelle Serien

Surya Namaskara A - der Sonnengruß aus der Ashtanga Yoga Praxis

Mit fünf Runden Surya Namaskara A - dem ersten Sonnengruß - beginnt jede Praxis des Ashtanga Yoga. Seine neun Bewegungen sind hier in Bild und Text dargestellt.

Traditionelle Serien

Surya Namaskara B - der zweite Sonnengruß und Schritt in das Yoga

Surya Namaskara B erweitert die Bewegungen des ersten Sonnengrußes. Hier geht Deine Praxis des Ashtanga Yoga mit fünf Wiederholungen der 17 Bewegungen weiter..

Traditionelle Serien

Sechs stehende Positionen als Basis-Haltungen für Ashtanga Yoga

Yoga für Anfänger wie für Fortgeschrittene: Sechs stehende Positionen bilden, gleich nach den Sonnengrüßen, die Basis-Haltungen der Ashtanga Yoga Praxis.

Traditionelle Serien

Die Abschluss-Sequenz: So endet jede Ashtanga Vinyasa Yoga Praxis

Am Ende jeder Ashtanga Vinyasa Yoga Praxis rundet die Abschluss-Sequenz das Programm ab. Die 16 Asanas werden schrittweise gelernt und harmonisieren die Energie

Traditionelle Serien

Die erste Serie des Ashtanga Vinyasa Yoga: Yoga Chikitsa (Cikitsa)

Basics gelernt? Dann kommt nun die erste Serie, Yoga Chikitsa (Cikitsa), in die Mitte Deiner Ashtanga Vinyasa Yoga Praxis. Nacheinander lernst Du 41 neue Asanas.

Traditionelle Serien

Nadi Shodhana (Sodhana): die zweite Serie des Ashtanga Yoga

Erste Serie vertraut? - Die zweite Serie, auch Nadi Shodhana (Nadi Sodhana) genannt, eröffnet mit 40 Yoga-Asanas die energetische Dimension des Ashtanga Yoga.

Traditionelle Serien

Fortgeschrittenes Yoga: Ashtanga Yoga Advanced A, Sthira Bhaga

Ashtanga Yoga für Fortgeschrittene: 35 Asanas der dritten Serie (Advanced A) setzen die Schwerkraft außer Kraft. Der Lohn: Sthira Bhaga, erhabene Ruhe.