Yoga Sutra

Das zweite Kapitel das Yoga Sutra nach Patanjali liefert Anweisungen für die Übungs-Praxis - Sadhana Pada.

Sadhana-Pada

Satz 25

tad-abhabat-sanyoga-abhavo hanam taddrisheh kaivalyam ||25||

तदभाबात्संयोगाभावो हानं तद्दृशेः कैवल्यम् ॥२५॥

tad-abhābāt-saṁyoga-abhāvo hānaṁ taddr̥śeḥ kaivalyam ॥25॥

Wenn die mangelnde Erkenntnisfähigkeit (Avidya) verschwindet, verschwindet auch diese Identifikation. Ist diese ganz aufgelöst, dann ist die Befreiung (Kaivalya) des wahren Selbst (Drashtu) erreicht. ||25||


tad = dessen
abhāva = Überwindung, Verschwinden
saṁyoga = Vereinigung, Verbindung, Identifikation
abhāva = Verschwinden, Überwindung
hāna = aufgeben, aufhören
tat = das, dessen
dr̥śeḥ = des Sehers
kaivalyam = (acc. von kaivalya) Befreiung, Erlösung

×