Im vierten Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali geht es schließlich um die Befreiung - Kaivalya Pada.

Yoga Sutra

Kaivalya-Pada

Satz 12

atita-anagatam svarupato-'sti-adhvabhedad dharmanam ||12||

अतीतानागतं स्वरूपतोऽस्तिअध्वभेदाद् धर्माणाम् ॥१२॥

atīta-anāgataṁ svarūpato-'sti-adhvabhedād dharmāṇām ॥12॥

Vergangenheit und Zukunft existieren für sich. Aus den Veränderungen ergeben sich die Aufgaben (Dharma). ||12||


atīta = Vergangenheit
anāgataṁ = Zukunft, noch nicht geschehen,
svarūpataḥ = in ihrer eigenen Form
asti = existieren, bleiben
adhva = Weg, Pfad
bhedāt = wegen der Unterschiedlichkeit
adhva-bhedāt = wegen unterschiedlichen Pfaden, Veränderungen
dharmāṇāṁ = (von Dharma) von Dharma, von Pflichterfüllung, von der natürlichen Aufgabe von etwas

Teilen
X
Kontakt Warenkorb
X
Dein Warenkorb wird geladen...
Menü