Rund um Ernährung und Körperübungen - also Asanas - dreht sich das erste Kapitel der Hatha-Yoga Pradipika von Svatmarama „Prathamo Padeshah“.

Hatha Yoga Pradipika

hatha (हठ, haṭha) = Name des beschriebenen Yoga-Weges, Sonne Mond
yoga (योग, yoga) = Yoga
pradipika (प्रदीपिका, pradīpikā) = Leuchte, helles Licht
hatha-yoga-pradipika (हठयोगप्रदीपिका, haṭha-yoga-pradīpikā) = Die Leuchte des Hatha-Yoga, Licht auf Hatha-Yoga

Prathamo-Padeshah

Satz 68

kriya-yuktasya siddhih syad akriyasya katham bhavet |"
na shastra-patha-matrena yoga-siddhih prajayate ||68||

क्रियायुक्तस्य सिद्धिः स्याद् अक्रियस्य कथं भवेत् ।"
न शास्त्रपाठमात्रेण योगसिद्धिः प्रजायते ॥६८॥

kriyā-yuktasya siddhiḥ syād akriyasya kathaṁ bhavet ।"
na śāstra-pāṭha-mātreṇa yoga-siddhiḥ prajāyate ॥68॥

Perfektion stellt sich mit Sicherheit ein, wenn jemand sich mit der Praxis beschäftigt. Wie könnte dies [auch] jemandem geschehen, wenn er nicht praktiziert? |
Die Perfektion im Yoga [kommt] nicht durch bloßes Studieren der Schriften. ||68||


kriyā = Praxis, Aktion, Handlung, oder auch Reinigungsübung, beschrieben im 2. Kapitel der Hatha-Yoga-Pradipika
yuktasya = jemand der sich beschäftigt mit, eingenommen ist von, ausgefüllt ist von
siddhiḥ = Perfektion, Erleuchtung, übernatürliche Kräfte
syāt = kommt sicherlich ("sein" in 3p. opt.)
akriyasya = einer der das nicht tut, wenn er nicht praktiziert
katham = wie
bhavet = werden, passieren,

na = nicht
śāstra = Schriften
pāṭha = studieren, aufsagen
mātreṇa = bloßes
yoga = Yoga
siddhiḥ = Perfektion, Erleuchtung, übernatürliche Kräfte
prajāyate = entsteht

Teilen
X
Kontakt Warenkorb
X
Dein Warenkorb wird geladen...
Menü